AA

Musikschule lud zum Tag der offenen Tür

An der Musikschule Montafon herrschte reger Andrang beim Tag der offenen Tür.
An der Musikschule Montafon herrschte reger Andrang beim Tag der offenen Tür. ©Foto: str
Musikschule Montafon

Unter dem Motto “Hineinhören – Zuhören – Ausprobieren” stand der Tag der offnen Tür der Musikschule Montafon am vergangenen Sonntag. Dabei hatten die zahlreichen Besucher die Möglichkeit alle Musikinstrumente, an denen in der Musikschule Montafon ein Unterricht angeboten wird, zu hören. Aber noch viel mehr gab es an diesem Tag, denn nicht nur das Hören war angesagt, sondern auch das Anfassen und Ausprobieren. Und dazu gab es noch Tipps von den Lehrern und es wurden bereits die ersten Handgriffe gezeigt. Und so tönte es bereits um 10 Uhr aus fast allen Räumen im Haus. “Das tolle an diesem Tag ist, dass die Kinder und Jugendlichen alle Instrumente begutachten und ausprobieren können. Das geht bei einem normalen Unterrichtsbetrieb natürlich nicht”, erklärt der langjährige Direktor der Musikschule Montafon, Georg Morre.
Breites Angebot
Und dass dieses Angebot natürlich äußerst verlockend ist, bewiesen die zahlreichen Interessierten, die sich an diesem Tag im Gebäude am Litzdamm einfaden und vom Keller bis zum Dachboden den verschiedenen Instrumenten einen Besuch abstatteten. Damit aber nicht nur probiert werden konnte, standen zahlreiche Musikschüler – insgesamt werden in diesem Jahr 539 Schüler unterrichtet – Rede und Antwort und spielten auch das eine oder andere Stück vor. Und was auf den verschiedenen Instrumenten nach einigen Jahren wirklich möglich ist, zeigten zahlreiche Musikschüler beim Musikschulekonzert am Abend im Polysaal in Gantschier. Neben Volksmusik gab es Unterhaltungsmusik und Blasmusik. Doch auch Ensembles, Solisten, das Streichorchester und das Blasorchester der Musikschule Montafon gaben einen Einblick in ihr Können.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schruns
  • Musikschule lud zum Tag der offenen Tür
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen