Musikschule Bregenzerwald zu Gast in Kempten

Kinder-Zitherchor unter der Leitung von Luzia Richter
Kinder-Zitherchor unter der Leitung von Luzia Richter ©Richard Bilgeri, Hittisau
Kinder-Zitherchor

An der Sing- und Musikschule Kempten wird auf Initiative von Karl Siebler aus Durach erstmals seit 1993 wieder Zitherunterricht angeboten. Aus diesem Anlass wurde Luzia Richter aus Sulzberg am 17. Oktober 2009 eingeladen, mit Ihren „Kinder-Zitherchor“ der Musikschule Bregenzerwald an einem Benefizkonzert teilzunehmen.

Die 14 Mädchen mit 9 Zithern, 3 Hackbrettern und 2 Harfen sowie Simon Österle auf der Gitarre zeigten unter der Leitung von Luzia Richter eindrucksvoll, dass Saiteninstrumente und insbesondere auch die Zither sehr wohl auch von der Jugend gespielt werden. Mit großer Begeisterung sowie selbstverständlich in Bregenzerwälder Tracht konnte das interessierte Publikum überzeugt und schlichtweg mitgerissen werden. Dass sie auf dem richtigen Weg sind, bewiesen sie unter anderem auch mit dem Stück „I’m on my way“ und nach dem letzten Stück „Uf hoher Kanisfluh“ gab es für unsere jungen MusikerInnen standing ovations.

„Annemarie Allger“ aus Steibis wird ebenfalls von Luzia Richter unterrichtet und ist mit ihren 15 Jahren auch bereits „Jugend musiziert“ mehrfache Preisträgerin. Nachdem sie vor der Pause noch den Kinder-Zitherchor unterstützt hat, setzte Annemarie nach der Pause als Solistin musikalische Akzente. Wie konzentriert und virtuos die junge Allgäuerin Zither spielt, zeugt wirklich von musikalischer Reife.

Einen wunderbaren musikalischen Bogen spannte das Duracher Zitherensemble „HerrschaftSaiten“ mit Karl Siebler unter der Leitung von Birgit Karg. Das sechsköpfige Ensemble in der Besetzung Quint-, Diskant-, Alt-, Basszither und Gitarre wusste mit exaktem und sehr dynamischem Spiel alle Stimmlagen der Zither in die hervorragende Akustik des Schönen Saales zu bringen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • Musikschule Bregenzerwald zu Gast in Kempten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen