„Musikantengold“ als ehrenvolles Konzertambiente

Am kommenden Samstag lädt der MV Buch zum Konzert in den Gemeindesaal.
Am kommenden Samstag lädt der MV Buch zum Konzert in den Gemeindesaal. ©Michel Stocklasa
Buch. Musikverein lädt nach einer durchwachsenen Zeit zum Herbstkonzert.
MV Buch lädt zum Herbstkonzert (13.11.2021)

Eifrig probten die Musikantinnen und Musikanten in der letzten Zeit auf eine Darbietung, die man in den vergangenen Monaten vergeblich suchte. Mit Aufflammen der Pandemie im Frühjahr 2020 war es auch um das Blasmusikwesen in der Kleingemeinde sehr ruhig geworden. Im vergangenen Juni nahm der Vereinsbetrieb mit der Abhaltung von Proben langsam wieder in geregelter Form spürbar Fahrt auf. Neben wenigen Ausrückungen bildete der Dorfhock Mitte Juli gewissermaßen einen Hoffnungsschimmer nach einem mageren Frühjahr. Nun rüstet sich der örtliche Musikverein auf die erste große Veranstaltung seit Monaten. Beim Herbstkonzert am Samstag, den 13. November im Gemeindesaal Buch gibt Lucas Oberer sein langersehntes Debüt als Kapellmeister.

Leitung längst inne

Im Herbst 2019 fungierte der Dornbirner noch als Gastdirigent beim Konzert in der Pfarrkirche Buch, ehe Oberer, der als Musikschullehrer Trompete und Handorgel unterrichtet, den Buchern nach einer gemeinsamen Probenzeit die fixe Zusage als musikalischer Leiter offerierte. Sein Tatendrang viel zuletzt nur kaum auf fruchtbaren Boden, da die Pandemie sozusagen die Regie übernahm. Übrigens, für das Konzert wurde das Motto „Musikantengold“ auserkoren. Hintergrund ist, dass der rund 50-köpfige Musikverein mit einer beachtlichen Anzahl an Absolventen in der Oberstufenprüfung aufwarten kann.

Fünf Mal Gold

Alleine In den letzten zwei Jahren stellen sich gleich fünf Akteure der großen Herausforderung. Im Rahmen des Konzertes erhalten Anna Hopfner (Fagott), Bianca Wirth (Querflöte), Lukas Eberle (Trompete), Stefan Geiger (Saxophon) und auf der Posaune Sebastian Eberle, offiziell das Leistungsabzeichen in Gold. Grund zur Freude haben aber auch Wernfried und Jürgen Stadelmann. Ihr 40-jähriges Vereinsjubiläum aus dem Vorjahr konnte bis dato noch nicht gefeiert werden, während nun aktuell Gerhard Stofleth und Erich Eberle ebenso auf vier Jahrzehnte zurückblicken.

2-G-Regel

„Nach einer langen Durststrecke können wir nun wieder ein Konzertambiente bieten, in welchem unsere ehrenvollen Mitglieder eine besondere Rolle spielen“, fasst Obmann Dominik Steurer zusammen. Die Veranstaltung, mit Bewirtung durch den örtlichen Kameradschaftsbund, beginnt um 20 Uhr (freiwillige Spenden). Zu beachten ist die 2-G-Regel. (MST)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Buch
  • „Musikantengold“ als ehrenvolles Konzertambiente
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen