AA

Musikalische Visionen in der Kirche

Die Lingenauer Musikanten boten ein hörenswertes Konzertprogramm. 
Die Lingenauer Musikanten boten ein hörenswertes Konzertprogramm.  ©MO
Musikverein Lingenau begeisterte mit einem bestens ausgewählten Programm.
Konzert in der Kirche

Lingenau. Unter dem Motto „Visionen“ spannte der Musikverein Lingenau in der Pfarrkirche Lingenau einen weiten musikalischen Bogen. Die 70 Musikantinnen und Musikanten unter der Leitung von Wolfgang Österle füllten den Kirchenraum mit einem hörenswerten Konzertprogramm.

Den festlichen Auftakt bildete „Toward the Bright Future“. Die dynamische Komposition „Beyond the Horizon“ ließ mit majestätischen Fanfaren und mitreißenden Melodielinien ein musikalisches Bild vom atemberaubenden Horizont entstehen. Meisterhaft präsentiert wurde mit „S’isch äbe ne Mönsch uf Ärde“, ein bearbeitetes Schweizer Volkslied. Eine Bereicherung des Konzertprogramms war die Aufführung des Stücks „Caledonia”, einer rhapsodischen Suite für Blasorchester. Den Schlusspunkt unter ein eindrucksvolles, bestens einstudiertes Konzert setzten die Musikanten mit „The Seventh Night of July“. Darin wurde vom Komponisten Itaru Sakai eine romantische Legende vertont.

Treue Musikanten

Obmann Engelbert Beck konnte zwei Musikanten für ihre großen Leistungen ehren. Friedrich Vögel wurde für 40 Jahre verdienstvolle Mitgliedschaft beim Musikverein Lingenau ausgezeichnet. Ebenfalls beim Konzertabend geehrt wurde Josef-Peter Steurer, der bereits seit 50 Jahren als aktiver Musikant in den Reihen des Musikvereins tätig ist. Zu Ehren der Jubilare erklang der Marsch „Alte Freunde“. Den Dank der Gemeinde Lingenau überbrachte Bürgermeisterin Annette Sohler.

Beste Nachwuchsarbeit

Dass man beim Musikverein Lingenau stolz auf die Nachwuchsarbeit sein darf, bewies die Jungmusik unter der Leitung von Andreas Faißt bei ihrem Auftritt. Mit „Freedom’s Light“ und „Viva la Vida“ boten die Jungmusikanten eine beeindruckende Talentprobe. Die intensive Nachwuchsarbeit trägt Früchte: So legten Lorenz Bischof, Claudia Elena Fehr, Michaela Kohler und Daniel Lässer das Junior-Leistungsabzeichen ab sowie Christina Bereuter, Aline Lässer, Leni Mätzler und Diana Wachter das Leistungsabzeichen in Bronze. Mit Auszeichnung schaffte Magnus Hagspiel das Leistungsabzeichen in Silber.

Interessierte Besucher

Moderator Philipp Fasser führte mit überleitenden Denkanstößen zum Thema „Visionen“ versiert durch das Programm. Unter den interessierten Besuchern genossen auch Landesrat Erich Schwärzler, Bürgermeisterin Annette Sohler, Pfarrer Noby, Bezirksobmann-Stellvertreter Alexander Eberle (Blasmusikverband) sowie die Altbürgermeister Peter und Georg Bereuter den Konzertabend. MO

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lingenau
  • Musikalische Visionen in der Kirche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen