AA

Musikalische Höhenflüge beim Faschingskonzert

Das Kinderorchester spielte zum Faschingskonzert auf
Das Kinderorchester spielte zum Faschingskonzert auf ©Pezold
Die SchülerInnen der Rheintalischen Musikschule erfreuten ihr Publikum beim Konzert im Reichshofsaal.
Musikalische Höhenflüge beim Faschingskonzert

Lustenau. Ob Kinderorchester, Jugendsinfonietta, Sinfonietta, oder ein gesanglicher Ohrenschmaus der Mezzosopranistin Eva Brugger-Walla, mit all ihrer Leidenschaft trugen die MusikerInnen der Rheintalischen Musikschule ihr Repertoire vor und ernteten wahre Beifallsstürme. Den Auftakt des nunmehr vierten Faschingskonzerts spielten 26 talentierte Nachwuchsmusiker des Kinderorchesters, gefolgt von 38 motivierten Schülern der Jugendsinfonietta.

Geballte Kraft in Form von Noten

Alle Orchesterformationen der Musikschule waren angetreten, schon die Kleinsten zeigten auf eindrückliche Weise, was sie im Unterricht gelernt haben. Unter Leitung von Markus Ellensohn und Anette Beck eröffnete das Kinderorchester das Konzert, danach geigte die Jugendsinfonietta, geleitet von Doris Glatter-Götz, die große Sinfonietta berührte die Herzen der Zuhörer mit berühmten Melodien aus der Oper Carmen und dem Phantom der Oper, als Solistin brillierte Eva Brugger-Walla. Martin Deuring lockte wahre Meisterstücke aus seinen MusikerInnen hervor. Einfallsreich verkleidet und geschminkt, mit der Leidenschaft der Musik beseelt, entführten die verschiedenen Formationen ihr Publikum in eine Welt der Noten und Töne, beseelt von einer leidenschaftlichen Freude zur Musik. Nach dem Konzert hatte die „Lehrerbänd“ ihren Auftritt, mit dem Auftrag, die Gäste beim Tanz mit fetzigen Rhythmen zu begleiten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Musikalische Höhenflüge beim Faschingskonzert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen