MUSIKALISCHE AVANTGARDE goes Bregenzerwald

©Afred Vogel

Bei dem von Alfred Vogel handverlesenen Bezauer Konzertreigen kommen Musik-Connaisseure auch 2011 wieder voll auf Ihre Kosten.

Bezau. Alfred Vogel ist ein “Botschafter”. Einer, der mit ambitionierter Vision im beschaulichen Bezau bei Bregenz immer wieder für musikalische Sternstunden ganz eigener Art sorgt. Der 1972 in Bregenz geborene Musiker, Wirtschaftspädagoge, Schlagzeuger und Percussionist hat sich seit seinem neunten Lebensjahr der Musik verschrieben und macht sich seitdem auf unterschiedliche Weise interaktiv und interdisziplinär mit der Arbeit internationaler Musiktalente vertraut.

Seit über 15 Jahren spielt er in den verschiedensten Pop-, Rock- und Jazzformationen mit, führt seit 2004 sein eigenes Label “Boomslangrecords”, wirkt an der Produktion experimenteller Filme sowie Performances mit und arbeitet als Produzent in der Tonschmiede Bezau, wo er ungewöhnliche Projekte mit zahlreichen Musikern aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Frankreich, Finnland, Ghana und den USA realisiert.

Eine seiner Leidenschaften ist die künstlerische Leitung des Bezauer Konzert-Reigens, der durch die gelungene Kombination aus interkulturellem Repertoire und lokaler Lebensart ein intensives Kunsterlebnis garantiert. In Zusammenarbeit mit Margit Bilgeri, Leiterin des Witus Büros, und viel Unterstützung aus der Gemeinde, allen voran Bürgermeister Georg Fröwis, spricht Vogel “von einem einzigartigen Team, in dem alle voll hinter der Sache stehen …”.

Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist der kollektive Genuss von musikalischen Delikatessen jenseits der Konventionen. Die Bandbreite reicht von Pop über Jazz bis hin zu Klassik. Allen gemeinsam ist einzig die Wertschätzung von Alfred Vogel, ein kongeniales Miteinander und eine herrlich intime Atmosphäre.

Die aus den “JäzzSpätzle”, den Osterkonzerten im Hotel Post, den “Bezau Beatz” sowie dem “Advents-Vierklang” bestehende Veranstaltungsreihe startet am 20. März und endet am vierten Advent.

Ein ganz besonderes Ereignis neben den bereits sehr erfolgreichen “Bezau Beatz” Konzerten im Sommer dürfte wohl die neue Reihe “JäzzSpätzle” – Musik aus allen Richtungen am Berg, im Panorama Restaurant Baumgarten (Höhe 1624 m !), sein.In Kooperation mit den Seilbahnen Bezau sind vier Konzerte geplant, jeweils eines im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Treffpunkt ist um 18.30 an der Talstation, die Seilbahn bringt das Publikum nach Baumgarten, wo dann während der Dämmerung vor dem fantastischen Panorama die Konzerte stattfinden; anschließend werden Spätzle-Spezialitäten gereicht – und das alles zu einem Gesamtpreis von Euro 28,-

Der Startschuss ist am 20. März mit der Band “Die Glorreichen Sieben – Best of Western”
Alfred Vogel lädt zur Vertonung seiner Lieblingswestern den Finnen Kalle Kalima an der Gitarre, den fantastischen Schlagzeuger Christian Lillinger aus Berlin sowie Flo Götte am Bass aus Zürich auf den Berg. Dabei macht sich das Quartett mit zwei (!) Schlagzeugern an die Titelmelodien von Filmen wie »High Noon«, »Rio Bravo« oder »Winnetou« und schreibt sich das Motto der »Magnificent Seven« auf die Brust: »If you once met them, you will never forget them!«

Konzertkarten können Sie über das WITUS Büro (Tel. 05514 2295 ) erhalten. Weitere Informationen finden Sie unter www.traps.at, www.facebook.com/bezaubeatz, www.bezau.at/bezaubeatz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bezau
  • MUSIKALISCHE AVANTGARDE goes Bregenzerwald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen