AA

Musikalisch-humorvolle Weltreise

Schmissige Melodien servierte der Musikverein Harmonie.
Schmissige Melodien servierte der Musikverein Harmonie. ©Hellrigl
Musikball Altach

Altach. In sage und schreibe zwei Tagen waren die Karten zum Ball des Musikvereins Harmonie Altach vergriffen. Zweifelsohne ist die bekannte Qualität des Programms ein Grund für diesen großen Anklang. Und auch bei diesem Ball zeigten sich die Musikanten und das Ballkomitee in Hochform. Sie nahmen die Gäste mit schmissiger Musik und einem kreativen Programm mit auf eine Reise um die Welt. Im sommerlich-luftigen Outfit platzierte sich Obmann Christoph Märk im “Flieger” und ließ sich von seinen Musikantinnen in der Rolle von Stewardessen verwöhnen. Mit schmissigen, landestypischen Klängen vom Musikverein ging´s dann von Spanien, über Italien, Schweden, Brasilien nach Wien. Neben Kapellmeister Robert Müller hatte Josef Eberle als Dirigent in Altach sein Debüt. Mit großem Einfallsreichtum, tollen Kostümen und Choreografien wurde das Leben dann in Afrika, der USA, Mexiko und Polen visualisiert. Der Zauber des Orients mit neckischen Haremsdamen und die graziösen Beine des Männerballetts aus dem Moulin Rouge ernteten natürlich besonders viel Beifall. War die Mitternachtseinlage immer schon ein Ballhöhepunkt, so haben sich diesmal Susanne Bargetz und Carmen Märk selbst übertroffen. In einer komplett eigenen Produktion brachten sie in einer Mischung aus Theater, Musical und Hörspiel die Geschichte “In 18 Tagen um die Welt” auf die Bühne, was mit tosendem Applaus vom Publikum honoriert wurde.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Musikalisch-humorvolle Weltreise
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen