Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Musicalaufführung "Was koscht des Kind?"

Wolfurt. Der Seniorenbund lädt am Freitag, den 20. Mai 2011 um 10 Uhr zu einer gemeinsamen Fahrt zur Musicalaufführung der Musikschule Götzis.

Seit dem 17. Jahrhundert zogen alljährlich im Frühling Kinder armer Bergbauernfamilien aus Vorarlberg, Tirol und der Schweiz zur Arbeit nach Oberschwaben. Auf dem Kindermarkt in Ravensburg wurden die 6 bis 15-jährigen Mädchen und Buben als Saisonarbeiter an oberschwäbische Bauern vermittelt.Im Herbst kehrten die “Schwabenkinder” mit etwas Bargeld und neuer Kleidung in ihre Heimat zurück. auf diese Weise trugen sie bis in die 30er Jahre des letzten Jahrhunderts zum Lebensunterhalt ihrer Eltern und Geschwister bei.

Die “Schwabengängerei” mit all ihren Licht- und Schattenseiten dient als Stoffgrundlage für diese Produktion. Glaube, Hoffnung, Heimweh und Angst, liebevolle Aufnahme, aber auch Begegnungen mit Gewalt begleiteten damals die Schwabenkinder, auf deren Spuren sich die 120 SchülerInnen der Musikklassen begeben. Mit Schauspiel, Tanz und Musik holen sie das Schicksal jener armen Kinder in die Gegenwart.

Die Anmeldung erfolgt durch Einzahlung von EUR 15,– (Fahrt und Eintritt) auf das Konto 504 001322 der Sparkasse Bregenz, Bankleitzahl 20601.Abfahrt ist um 09:00 Uhr von der Bushaltestelle Wida. Zusteigemöglichkeit an allen Haltestellen der Hauptstraße. Rückfahrt um ca. 12:30 Uhr. Die Eintrittskarten werden im Bus ausgegeben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wolfurt
  • Musicalaufführung "Was koscht des Kind?"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen