Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

MuseumNEU wird in Schruns präsentiert.

Die überarbeiteten Pläne für das "MuseumNEU" in Schruns werden am 19.11.  öffentlich präsentiert.
Die überarbeiteten Pläne für das "MuseumNEU" in Schruns werden am 19.11. öffentlich präsentiert. ©Foto: Marte.Marte

+ Detaillierte Informationen zu überarbeiteten Planungsentwürfen – offene Diskussionsrunde.

Schruns. Die spannende Diskussion um das Konzept “MuseumNEU” gehen im Montafon in die nächste Runde. Kommenden Freitag, 19. November, werden die überarbeiteten Pläne des Siegerprojekts der Architekten Marte.Marte öffentlich vorgestellt.
Der Montafoner Museumschef Andreas Rudigier ist mit dem Konzept für das “MuseumNEU” ganz neue Wege gegangen. Von Anfang an war das Ziel, gemeinsam auf möglichst breiter Basis den Weg für die Zukunft vorzugeben. So gab es intensive Gespräche mit politisch Verantwortlichen, Touristikern und Bürgern. Im Rahmen einer internationalen Fachtagung haben sich unter anderem Experten aus Basel, Bern, Bozen, Innsbruck und Graz in Zusammenarbeit mit der Museumsakademie Joanneum Graz zu einer offenen Diskussion in Schruns getroffen. Das war die Basis für den Architektenwettbewerb. Eine international besetzte Fachjury hat aus einer renommierten Architektenriege das Siegerprojekt gekürt. Einstimmig.
Überarbeitete Pläne
Diese Planentwürfe des Siegerprojekts wurden dann Anfang dieses Jahres sehr breit vorgestellt und diskutiert. Politische Entscheidungsträger und Sachverständige waren in diesen Prozess ebenso eingebunden wie Nachbarn, der Heimatschutzverein, Wirtschaftstreibende, und weit über hundert interessierte Privatpersonen. Marte.Marte Architekten haben auf den bisherigen, sehr breiten und intensiven Diskussionsprozess ebenso reagiert, wie auf fachliche Prüfungen und funktionale Bedürfnisse. Etliche Faktoren dieses Prozesses sind in die Überarbeitung der Pläne eingeflossen, die nun vorliegen.
Öffentliche Diskussion
Präsentiert werden die überarbeiteten Planentwürfe kommenden Freitag, 19. November, 19.30 Uhr, im Heimatmuseum in Schruns. Zu Beginn der Veranstaltung skizziert Andreas Rudigier kurz den Stand der Dinge aus Sicht des Heimatschutzvereins und des Museums. Juryvorsitzender Valentin Bearth wird Einblick in seine Arbeit als Dorfentwickler und Denkmalschutzbeauftragter, als Forschungsbeauftragter und als Architekt gewähren. Vor allem wird Valentin Bearth seine Einschätzung des Siegerprojektes von Marte.Marte Architekten erläutern. Die Architekten selbst, Bernhard und Stefan Marte, präsentieren und erläutern die Überarbeitung ihres Siegerentwurfs, unterstützt durch nachvollziehbare Visualisierungen. Im Anschluss daran stellen sich die Architekten, der Juryvorsitzende und der Museumsleiter einer offenen Diskussion dazu. Moderatorin des Abends ist Ingrid Adamer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schruns
  • MuseumNEU wird in Schruns präsentiert.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen