AA

Mure verlegte Bundesstraße in Tirol

Zu einem Murenabgang ist es am Donnerstag im Tiroler Bezirk Schwaz gekommen. Die Gerlosbundesstraße (B168) wurde zum Teil verschüttet. In den Bezirken Kufstein und Kitzbühel standen einige Keller unter Wasser, meldete die Polizei.

Die Erdmassen hatten sich gegen 11.50 Uhr im Gemeindegebiet Hainzenberg aufgrund des starken Regens gelöst. Der Tal einwärts führende Fahrstreifen wurde auf einer Länge von drei Metern verlegt. Wegen der Gefahr einer weiteren Mure war die Bundesstraße bis zum Abklingen der Regenfälle in diesem Bereich nur einspurig befahrbar.

In mehreren Gemeinden wurden Keller überflutet. Ausrücken mussten die Feuerwehren unter anderem in Wörgl, Kichbichl, Ebbs und Niederndorf.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Mure verlegte Bundesstraße in Tirol
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen