"Mundl" Karl Merkatz erholt sich von Schlaganfall

Karl Merkatz befindet sich nach einem Schlaganfall auf dem Wege der Besserung
Karl Merkatz befindet sich nach einem Schlaganfall auf dem Wege der Besserung ©APA/HERBERT PFARRHOFER
Wie erst jetzt bekannt wurde, hat Publikumsliebling Karl Merkatz im März diesen Jahres einen Schlaganfall erlitten. Der 90-jährige Schauspieler ist auf dem Wege der Besserung.
Karl Merkatz feiert 90er

Wie mehrere Medien am Mittwoch berichteten, hat der seit Jahren mit Karl Merkatz befreundete Gut Aiderbichl-Chef Dieter Ehrengruber am Rande eines Interviews erwähnt, dass der Schauspieler im März 2021 einen Schlaganfall gehabt habe.

Karl Merkatz erlitt Schlaganfall: Erholung im Kreise der Familie

"Er ist ein Kämpfer, und seine Familie kümmert sich sehr um ihn", zitierte die Kronen Zeitung Ehrengruber über Merkatz' aktuellen Zustand.

"Wir standen alle unter Schock, aber Karl und wir, seine Freunde, sind guter Dinge," so Ehrengruber zu dem Blatt.

Schauspieler und Publikumsliebling bekannt als "Mundl" und Bockerer

Den Österreichern hat sich der Schauspieler vor allem in seinen beiden Paraderollen eingeprägt: Als "Mundl" alias Edmund Sackbauer in der TV-Serie "Ein echter Wiener geht nicht unter" und als Fleischhauer Karl Bockerer in der gleichnamigen Filmreihe. Im November feiert der Schauspieler seinen 91. Geburtstag.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • "Mundl" Karl Merkatz erholt sich von Schlaganfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen