Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Müller gewann Berliner Sechstagerennen

Jubel bei den Siegern im Velodrom von Berlin
Jubel bei den Siegern im Velodrom von Berlin
Der für Österreich startende Berliner Andreas Müller und der Belgier Kenny de Ketele haben am Dienstagabend überraschend das 103. Berliner Sechstagerennen der Radprofis gewonnen. Für das siegreiche Duo gab es allerdings Pfiffe von den rund 12.000 Zuschauern im abermals ausverkauften Velodrom, sie witterten wohl Absprachen und Schiebung.


Erst auf den letzten 20 Runden hatten Müller und Ketele das fünf Tage lang souverän führende Paar Leif Lampater/Jasper de Buyst (GER/BEL) noch abgefangen und ihnen eine Runde abgenommen. Die beiden Unterlegenen hatten jedoch eine plausible Erklärung für ihren Einbruch. “Mir hat eine Durchfall-Erkrankung zugesetzt”, sagte Lampater nach der unglücklichen Niederlage.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • Müller gewann Berliner Sechstagerennen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen