AA

Mubarak im August vor Gericht

Mubarak wird die Beteiligung an der Tötung von Demonstranten auf dem Tahrir-Platz vorgeworfen.

Der Prozess gegen den entmachteten ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak und seine beiden Söhne Gamal und Alaa soll am dritten August beginnen. Das meldeten die staatlichen Medien am Mittwoch unter Berufung auf die Justizbehörden. Die Anklage wirft ihnen vor, sie seien an der Tötung von Demonstranten auf dem Tahrir-Platz beteiligt gewesen. Außerdem stehen sie wegen Korruption vor Gericht. Mit ihnen ist der Geschäftsmann Hussein Salim angeklagt, der sich allerdings derzeit nicht in Ägypten aufhält.

Mubarak (83), der nach Massenprotesten am 11. Februar von der Militärführung entmachtet worden war, verbringt seine Untersuchungshaft bisher in einem Krankenhaus in dem Sinai-Badeort Sharm al-Sheikh. Seine Söhne sitzen im Tora-Gefängnis vor den Toren von Kairo. Der Generalstaatsanwalt hatte am Dienstag erklärt, Mubaraks Gesundheitszustand lasse eine Verlegung des Ex-Präsidenten in ein Gefängnis nicht zu.

Mubarak war nach drei Jahrzehnten an der Macht gestürzt worden. Bei dem Vorgehen der Sicherheitskräfte starben 800 Demonstranten. Dem ehemaligen Präsidenten könnte bei einer Vorteilung die Todesstrafe drohen.

(Quelle: APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Mubarak im August vor Gericht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen