AA

"Mr. Slow Hand" fährt zu schnell

Eric Clapton ist mit dem rekordverdächtigen Tempo von 216 Kilometern in der Stunde auf der französischen Autobahn erwischt worden.

Eine Motorradstreife stoppte den britischen Rockstar bei Beaune (Burgund). Clapton habe den Führerschein abgeben und 750 Euro zahlen müssen, teilte die Gendarmerie am Donnerstag in Dijon mit. Auf französischen Autobahnen sind generell maximal 130 Kilometer pro Stunde erlaubt.
Der 59-jährige Gitarrist setzte sich anschließend auf den Beifahrersitz seines Porsche 911 turbo und ließ sich von seinem Sekretär weiterkutschieren. Mit seinem „Asphalt-Rock“ kam Clapton nahe an den Rekord von Michael Schumacher heran. Der Formel-1-Pilot war vor zehn Jahren mit Tempo 236 auf einer französischen Autobahn erwischt worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • "Mr. Slow Hand" fährt zu schnell
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.