Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mountainbiker mit Vollgas durchs Brandnertal

©Privat
Wer holt den Titel bei der Österreichischen Downhill Mountainbike Meisterschaft im Brandnertal? Der Mountainbike Downhill Sport ist spätestens seit der Eröffnung des Bikepark Brandnertal im Land nicht mehr wegzudenken. Nun kommt die erste große Rennserie nach Vorarlberg.

Am kommenden Wochenende geht es im Bikepark Brandnertal wieder heiß her. Die renommierte Mountainbike Downhill Serie IXS German Downhill Cup macht von Freitag bis Sonntag Halt im südlichsten Tal Vorarlbergs. Mehr als 400 Starter aus ganz Europa sind bereits gemeldet. Der Tourstop ist der Zweite in der beliebten Rennserie des IXS German Downhill Cups. Gefahren wird das Rennen im Bikepark Brandertal auf der dafür vorgesehenen Wettkampfstrecke „Tschack Norris“.

Am Freitag startet das Rennwochenende mit der Besichtigung und dem freien Training ab 14.00 Uhr. Am Samstagnachmittag findet dann das sogenannte Seeding (Qualifikation) für das Rennen am Sonntag statt. Direkt im Anschluss um 17.00 Uhr startet das erste Rennen – und damit die Wertung für die Österreichische Meisterschaften im Downhill. Erstmalig wird der ÖM-Titel für die Mountainbike Downhiller in Vorarlberg vergeben.

Am Sonntag kommt es zum Showdown beim IXS German Downhill Cup. Der Start erfolgt um 11.30 Uhr. Die „Tschack Norris“ Strecke erstreckt sich über eine Länge von 2km auf denen knapp 300 Höhenmeter bewältigt werden. Interessant für alle Zuschauer sind sicher die technischen Passagen der Strecke, die zu Fuß leicht erreicht werden können. Im unteren Abschnitt werden die großen Sprünge zu sehen sein bevor es für die Fahrer auf die offenen Wiese Richtung Ziel Gelände direkt beim Landal Areal auf der Tschengla, geht.

Internationales Starterfeld – Weltcupfahrer im Brandnertal

Das Starterfeld am kommenden Wochenende setzt sich aus mehr als 12 Nationen zusammen; von USA über Süd Afrika  bis hin zu Argentinien  und Fahrern aus diversen europäischen Ländern. Mit dabei sind auch viele Weltcup Fahrer die das Rennen als perfekte Vorbereitung für die nächsten Weltcup Rennen sehen. Aus österreichischer Sicht sind die besten Downhiller gemeldet. Markus Pekoll, Manuel Gruber und David Trummer. Beim ersten GDC Stop im Mai konnten sich Andi Kolb und Moritz Ribarich bereits beweisen – nun gilt es im Brandnertal die Leistungen zu bestätigen.

Vorarlbergs heisse Eisen für den German Downhill Cup und die Österreichische Meisterschaft sind der Gaissauer Daniel Schwerzler und der Bregenzerwälder Elias Schwärzler.

Interessantes „Rundherum“

Während einer der Highlights am Samstagabend mit der Prämierung des frisch gebackenen Österreichische Meister über die Bühne gehen wird, gibt es für begeisterte Zuschauer das ganze Wochenende einiges zu erleben. Unter anderem die Welcome Party am Freitagabend, die Riders Party auf der Terrasse des Einhorn Restaurants inkl. Siegerehrung der Österr. Meisterschaft am Samstagabend, die Closing Party am Sonntag nach dem Rennen sowie das beeindruckende Fahrerlager auf mehreren Parkdecks welches für buntes Treiben sorgen.

Für sämtliche Besucher und Downhill Fans als auch Wanderer am Rennwochenende sind separate Parkplätze im Bereich „Wanderparkplatz Tschengla sowie im Bereich Rona Alpe vorgesehen. Parkmöglichkeiten direkt im Zielgelände des Bikepark Brandnertal sowie Landal Areal wird es von Freitag bis Sonntag für Besucher nicht geben da diese Parkflächen dem Fahrerlager dienen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Mountainbiker mit Vollgas durchs Brandnertal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen