Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwerer Motorrad-Unfall: 51-Jähriger landet im Wald

Der Motorradfahrer musste in Spital geflogen werden
Der Motorradfahrer musste in Spital geflogen werden ©Bernd Hofmeister / VOL.AT
Aus noch unbekannter Ursache kam ein 51-jähriger Mann aus Rankweil von der Fahrbahn ab und stürzte in den Wald.
Motorradunfall auf L54
NEU

Gegen 12.00 Uhr fuhr ein 51-jähriger Motorradfahrer aus Rankweil auf der L54 Jagdbergstraße zwischen Schnifis und Thüringerberg. In einer Linkskurve kam das Motorrad aus noch unbekannter Ursache ins Rutschen und rechtsseitig von der Fahrbahn ab. Der Lenker stürzte mit seinem Motorrad ca. 15 Meter tief in den talseitigen Wald ab.

Pkw-Fahrer fand den Verletzten

Der 51-Jährige schaffte es nach dem Unfall noch eigenständig zur Straße zu kommen. Der Verletzte legte sich an den Straßenrand, wo er in weiterer Folge von einem nachkommenden Pkw-Lenker aufgefunden wurde. Dieser verständigte die Rettungskräfte und leistete Erste Hilfe.

Foto: Bernd Hofmeister / VOL.AT

Mit Hubschrauber nach Feldkirch

Nach der Erstversorgung durch zwei Notärzte wurde der Motorradlenker mit schweren Rückverletzungen mit dem Rettungshubschrauber Gallus 1 ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen.

Während der Dauer der Unfallaufnahme wurde die L54 für den gesamten Verkehr gesperrt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwerer Motorrad-Unfall: 51-Jähriger landet im Wald
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.