AA

Motorrad schlittert unkontrolliert in Kreuzung

©dpa/Themenbild
Rankweil - Ein führerloses Motorrad hat am Sonntagabend auf einer Kreuzung in Rankweil einen spektakulären Unfall verursacht.

Infolge eines technischen Gebrechens sprang der 26-jährige Lenker von der Maschine ab und ließ sie in die Kreuzung schlittern. Dort kollidierte das Zweirad mit einem Auto, das seinerseits gegen eine Baumgruppe prallte. Verletzt wurde niemand, so die Polizei.

Lenker springt von der Maschine

Der 26-Jährige war gegen 19.30 Uhr auf der Florianistraße unterwegs, als sich nach Angaben des Mannes die Geschwindigkeit des Motorrads kurz vor der Kreuzung nicht mehr drosseln ließ. Er versuchte zu bremsen, woraufhin das Zweirad jedoch seitlich wegkippte. Der Lenker ließ die Maschine los und sprang ab.

Fahrzeuge erheblich beschädigt

In weiterer Folge schlitterte das Motorrad in die Kreuzung, wo es gegen den Wagen einer 32-jährigen Frau prallte. Durch den Zusammenstoß geriet der Pkw ins Schleudern und rutschte mit der linken Fahrzeugseite gegen eine Baumgruppe am Straßenrand. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rankweil
  • Motorrad schlittert unkontrolliert in Kreuzung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen