AA

Motor eines Reisebusses mit Rollstuhlfahrern brannte auf der A10

Ein dänischer Reisebus mit Rollstuhlfahrern und ihren Betreuern hat am Freitag auf der Tauernautobahn (A10) bei der Mautstelle St. Michael im Lungau im Salzburger Lungau plötzlich Feuer gefangen.

Der Busfahrer wollte die Flammen mit einem Feuerlöscher löschen, schaffte es aber nicht.

Die Feuerwehr löschte den Brand rasch und half mit andren Autofahrern bei der Bergung der Insassen. Eine Person wurde mit Schock ins Krankenhaus Tamsweg eingeliefert, so das Rote Kreuz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Motor eines Reisebusses mit Rollstuhlfahrern brannte auf der A10
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen