AA

Motorrad: Bagnaia holte Führung von gestürztem Martin zurück

Francesco Bagnaia holte den 1. Platz.
Francesco Bagnaia holte den 1. Platz. ©AFP
Francesco Bagnaia hat den Grand Prix von Indonesien gewonnen und sich die Führung in der MotoGP-WM zurückgeholt.

Der italienische Ducati-Pilot war am Sonntag in Mandalika die große Figur: Von Startplatz 13 aus ins Rennen gegangen, startete er eine beeindruckende Aufholjagd und setzte sich sieben Runden vor Schluss an die Spitze. Er ließ sich die Führung nicht mehr nehmen und verwies Maverick Viñales auf Aprilia und Yamaha-Pilot Fabio Quartararo auf die Plätze.

Mandalika. Die KTM-Piloten Brad Binder und Jack Miller landeten auf den Plätzen sechs und sieben. Für Bagnaia war der Triumph besonders wertvoll, da sein ärgster Widersacher Jorge Martin nach zuletzt starken Leistungen leer ausging. Der Spanier stürzte nach 13 Runden in Front liegend und musste seine erst im Sprint-Rennen vom Samstag an sich gerissene Führung im Gesamtklassement mit nun 328 Punkten wieder an Bagnaia (346) abtreten.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MotoGP
  • Motorrad: Bagnaia holte Führung von gestürztem Martin zurück