AA

Moritz Bleibtreu: Vatersein ist "super und macht Spaß"

Moritz Bleibtreu (37) kann sich durchaus vorstellen, mit seinem Kind zuhause zu bleiben, während seine Freundin Annika arbeiten geht.  [Video im Text]

Im Moment sei die Rollenverteilung zwar noch umgekehrt, “aber ich hätte auch kein Problem, wenn sich das ändern würde”. Bleibtreu ist seit November Vater eines kleinen Buben. “Das ist super und macht Spaß”, sagte er in Köln.

Bleibtreu freut sich darüber, dass er zurzeit nach mehreren ernsten Filmen mal wieder etwas Lustiges macht: Er spielt in Fatih Akins Komödie “Soul Kitchen” mit, die im Herbst in die Kinos kommen soll. Komödien werden seiner Ansicht nach zu wenig gewürdigt: “Comedy ist schwer, es ist das schwierigste überhaupt – und trotzdem gehen die Oscars immer an die Dramen, und die Komiker dürfen sie überreichen.”

Manchmal fehle es ihm, vor Live-Publikum zu spielen, sagte der 37- Jährige. “Aber Theater hat sich für mich nie so richtig ergeben, das war mir einfach größtenteils zu kopflastig, und da hat mir auch die Leichtigkeit gefehlt im Umgang mit den Stücken.” Allerdings hänge das ganze auch stark von den beteiligten Personen ab: “Wenn man ‘ne geile Gruppe von Leuten hat, würde ich auch sofort wieder Theater spielen.”

Interview mit Moritz Bleibtreu:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Moritz Bleibtreu: Vatersein ist "super und macht Spaß"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen