AA

Morgensterns großes Ziel: "Will wieder ganz oben stehen"

Thomas Morgenstern hat eine schwierige Saison hinter sich. Der erfolgsverwöhnte Top-Springer, zweifacher Olympiasieger 2006 und Weltcup-Gesamtsieger 2007/08, hatte im eigenen Team plötzlich zwei Athleten, Gregor Schlierenzauer und Wolfgang Loitzl, vor sich.

Nach Umstellungen in der Betreuung und einem Materialwechsel hat sich der 23-Jährige für den Olympia-Winter viel vorgenommen. “Ich habe ein großes Ziel. Ich will wieder ganz oben stehen”, erklärte der Kärntner in Kuusamo im Gespräch mit der APA – Austria Presse Agentur.

Die Voraussetzungen dafür seien geschaffen, davon ist Morgenstern überzeugt. Viel profitiert hat er von der Vorbereitung mit Heinz Kuttin in neugeschaffenen Leistungszentrum Villach. “Im Training daheim liegt viel Potenzial, zuvor war ich zwischen den Kursen mit dem Nationalteam oft auf mich allein gestellt”, sagte der Gewinner von zwölf Weltcup-Bewerben.

Dazu kam die Rückkehr zu seinem früheren Skiausrüster Fischer, zu dem Material, mit dem er groß geworden ist. Wie er mit der Entscheidung zum Wechsel umgegangen ist, das ist für Cheftrainer Alexander Pointner auch ein Beweis für den Reifeprozess, den Morgenstern als Persönlichkeit vollzogen hat. Und nicht zuletzt hat sich der Athlet des SV Villach auch körperlich weiterentwickelt. “So gut war ich noch nie beisammen”, sagt er.

Vor dem Saisonauftakt in Finnland ist Morgenstern deshalb optimistisch, er strahlt Selbstvertrauen aus. “Ich weiß um mein Potenzial”, betont der ehrgeizige Athlet und bezeichnet die Winterspiele in Vancouver als sein Hauptziel. “Ich kann die Spiele diesmal aus einem anderen Blickwinkel betrachten, es ist wunderschön, schon zwei Goldene auf der Habenseite zu wissen. Es ist eine große Chance, aber leichter wird es als Olympiasieger auch nicht”, erklärte Morgenstern.

Den Gesamt-Weltcup lässt er nicht außer acht, doch das müsse sich entwickeln, sagt der Team-Weltmeister von Liberec 2009. “Kuusamo und Trondheim sind da schon zwei Gradmesser. Ich habe alles gemacht, was möglich ist, es wäre schön, wenn ich schon beim Auftakt mit einem Erfolgserlebnis bestätigt würde.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Morgensterns großes Ziel: "Will wieder ganz oben stehen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen