AA

Mopedfahrer flüchtete vor Polizei

Moped nicht zugelassen, Kennzeichen gestohlen: 16-Jähriger flüchtete vor Polizei.
Moped nicht zugelassen, Kennzeichen gestohlen: 16-Jähriger flüchtete vor Polizei. ©VOL.AT/Hofmeister (Themenbild)
Hohenems, Lustenau. Mit stark überhöhter Geschwindigkeit und ohne Helm wollte ein 16-Jähriger am Montag auf seinem auffrisierten Moped einer Polizeikontrolle entgehen. Nicht ohne Grund, wie sich herausstellte: Das Moped war nicht zugelassen, das Kennzeichen gestohlen.

Durch eine riskante Flucht wollte der 16-jährige Mopedfahrer aus Lustenau am Montag gegen 17 Uhr einer Polizeikontrolle entgehen. Mehrere Mopedfahrer wurden im Zentrum von Hohenems kontrolliert. Bereits beim Erkennen des Polizeifahrzeugs stieg der Jugendliche auf sein auffrisiertes Moped und flüchtete ohne Helm und mit etwa 80 km/h in Richtung Rheindamm und weiter Richtung Lustenau.

In Lustenau gestellt

Aufgrund der hohen Risikobereitschaft des Flüchtenden und der möglichen Gefährdung unbeteiligter Personen gaben die Polizisten die Verfolgung vorerst auf. Weniger später konnte der Bursche aber von einer weiteren Polizeistreife in Lustenau angehalten werden.

Kennzeichen gestohlen

Wie weitere Erhebungen ergaben, war das Moped nicht zum Verkehr zugelassen und das verwendete Kennzeichen gestohlen. Ein Alkotest verlief negativ. Der Jugendliche wird bei der Staatsanwaltschaft und bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mopedfahrer flüchtete vor Polizei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen