Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Moped-Markt legte kräftig zu

Als "zufriedenstellend“ bezeichnete Dkfm. Peter Huber, Obmann der Importeursvereinigung ARGE Zweirad bei der Wiener "Bike"-Messe das abgelaufene Geschäftsjahr.

Und der einstige Rennfahrer von EM-Klasseformat aus St.Pölten vermeint, in der Hoffnung auf ähnliche Witterungsbedingungen wie 2003, auch für 2004 „eine Aufwärtsentwicklung zu spüren“. Vor allem bei den Rollern und Mopeds.

Teilweise vermutet man diesen Boom in der heimischen Gesetzgebung zu orten, die ja das Fahren mit 125 ccm-Zweirädern mit Führerschein B nach Absolvierung einiger Praxisstunden erlaubt. Fest steht:

Die Neuzulassungen lagen in diesem Segment mit 3.105 verkauften Motorrädern um 2,81 Prozent über dem Wert des Vorjahres. Ganz im Gegensatz zu jenen Modellvarianten, die mit Motoren über 125 ccm ausgestattet waren. Noch deutlicher der Aufwärtstrend bei den Rollern und Mopeds : Dieser Markt war 2003 nämlich sogar „mit Vollgas unterwegs“. Das satte Absatzplus von 22,34 Prozent bei dieser Klasse bedeutet 19.914 Neuzulassungen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Auto
  • Moped-Markt legte kräftig zu
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.