AA

Moorflächen im Rheintal und im Montafon werden analysiert

Zadra: "Wer im Juli oder August ein Kleinflugzeug über den Streuwiesen im Rheintal oder nahe dem Wiegensee im Montafon entdeckt hat, muss sich nicht wundern."
Zadra: "Wer im Juli oder August ein Kleinflugzeug über den Streuwiesen im Rheintal oder nahe dem Wiegensee im Montafon entdeckt hat, muss sich nicht wundern." ©VMH/Hartinger, Montafon Tourismus
70 Quadratkilometer Vorarlberger Moorlandschaft werden im Juli und August im Auftrag des Landes per Kleinflugzeug analysiert und erfasst.

Die Untersuchung erfolgt mittels sogenannter hyperspektraler Sensoren, die mehrere hundert Farbkanäle im sichtbaren und auch im für das menschliche Auge unsichtbaren Infrarotbereich erfassen, so Naturschutzlandesrat Daniel Zadra (Grüne) am Dienstag in einer Aussendung. Dies liefert sehr genaue Daten zu Vegetation und allfälligen Schäden.

Austrocknen fatal für Klimaerwärmung

"Der Schutz unserer Moore ist eine der vordringlichsten Aufgaben des Klimaschutzes", erklärte Zadra. Moore entnehmen der Atmosphäre Kohlendioxid und binden dieses im Torf. Sie speichern weltweit rund 30 Prozent des erdgebundenen Kohlenstoffs, obwohl sie nur drei Prozent der Erdoberfläche einnehmen. Dementsprechend würde ihr Austrocknen riesige Mengen Kohlendioxid freisetzen, das massiv zur Klimaerwärmung beitragen würde.

"Hyperspektrale Fingerabdrücke" der Vorarlberger Moore

Durch die derzeit laufende Untersuchung erhalten die Forscher "hyperspektrale Fingerabdrücke" der Vorarlberger Moore. Der Vergleich dieser Profile mit sogenannten Vegetationsindizes ermöglicht es, vorhandene Pflanzenarten zu identifizieren sowie Vegetationsschäden oder Schadstoffkonzentrationen zu entdecken, und das mit größter Genauigkeit.

Das nationale Pilotprojekt wird in enger Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Geoinformatik der Paris-Lodron-Universität Salzburg durchgeführt. Es zielt auch auf die Entwicklung einer Methode zur automatisierten Erfassung und Abgrenzung von Mooren ab. Die Erkenntnisse können dann auch in anderen Bereichen wie dem Management von Neophyten eingesetzt werden.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Moorflächen im Rheintal und im Montafon werden analysiert