AA

Monteur geriet in Stromkreis

Alberschwende - Ein 20-jähriger Starkstrommonteur aus Lauterach (Bezirk Bregenz) ist am Mittwoch in Alberschwende (Bregenzerwald) in einen Stromkreis geraten.

Der Mann zog sich dabei Verbrennungen an der linken Hand zu. Er wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert, so die Polizei.

Der 20-Jährige führte in einem Rohbau den Hausstromanschluss durch. Obwohl er den Hauptschalter laut Polizeiangaben ausgeschaltet hatte, erlitt der Arbeiter gegen 14.50 Uhr beim Abklemmen eines Drahts einen Stromschlag und blieb im Stromkreis hängen. Der Bauherr, der sich in unmittelbarer Nähe befand, bemerkte den Vorfall und riss den 20-Jährigen geistesgegenwärtig vom Stromnetz weg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Monteur geriet in Stromkreis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen