Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Montafon zieht den Ice Tigers die Krallen

Dicke Luft vor dem Tor der Ice Tigers
Dicke Luft vor dem Tor der Ice Tigers ©S.M.
In der "Spirit of Hockey" VEHL 1 gewinnt EHC Montafon gegen EHC Ice Tigers Dornbirn 7:3 (4:1; 3:2; 0:0). Galehr und Thöny erzielen den Hattrick. 

Die 1:0 Führung täuscht darüber hinweg, dass Montafon 10 Minuten im Aufwärmmodus spielt und die Messestädter das Heft in der Hand haben. Erst nach dem 1:1 Ausgleich erwacht Montafon. Dann aber geht es Schlag auf Schlag. Zunächst ein Doppelpack durch Ch. Willi und Thöny und dann nochmals Thöny fixieren den 4:1 Pausenstand.

Galehr erhöht im Mitteldrittel auf 5:1, postwendend verkürzen die Ice Tigers auf 5:2. In einer Bilderbuchaktion hebeln Thöny und Ganahl den Gegner aus und Galehr staubt zum 6:2 ab. Montafon schwächt sich in der Folge durch unnötige Strafen. Und so fahren im Powerplay die Ice Tigers die Krallen zum 6:3 aus. In doppelter Überzahl kommt Montafon eine Minute nicht aus der eigenen Gefahrenzone heraus. Dann gelingt Ganahl die Befreiung, Thöny sprintet der Scheibe nach und verwandelt unhaltbar zum 7:4.

Bei diesem Stand flacht das Spiel im Schlussdrittel ab. Montafon schaltet auf Defensive, die Messestädter kommen besser ins Spiel, wirken optisch stark, allein ihren Offensiven mangelt es an Effektivität. Es bleibt beim 7:4.

Tore: Galehr (3), Thöny (3), Ch. Willi bzw. Schwinger, Stadelmann, Bereuter.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bartholomäberg
  • Montafon zieht den Ice Tigers die Krallen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen