Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Montafon auf Playoff-Kurs

Manuel Romagna schießt das entscheidende Tor
Manuel Romagna schießt das entscheidende Tor ©S.M.
EHC Eurojobs Montafon gewinnt 8:7 gegen SC Feldkirch. Keeper Marco Knobel rettet das Spiel, Manuel Romagna schießt 41 Sekunden vor Schluss das entscheidende Tor.  

Nach ausgeglichenem Anfangsdrittel mit Toren Pavel Kinzel, Christian Breuss, Dominik Hron, Miha Pesiak und Max Preiss geht es mit 2:3 für Feldkirch in die Kabinenpause.

Zu Beginn des Mitteldrittels baut Feldkirch Vorsprung auf zwei Tore aus. Torschütze zum 2:4 ist Alexander Ritzinger. Im Gegenzug verkürzt Lukas Thöny auf 3:4 und Miha Pesiak egalisiert ehe Adrian Tschofen Montafon 5:4 in Führung bringt. Bei den nächsten 5 Toren machen die Keeper beider Teams keine gute Figur. Markus Stengele bzw. Daniel Gruber sind beim 5:5 bzw. 5:6 für Feldkirch erfolgreich. Das 6:6 schreibt Dominik Rauter für Montafon an. Dominik Hron schießt das 6:7 für Feldkirch. Montafon wechselt den Tormann. Noch vor der Pause schafft Fabian Vonbank den 7:7 Gleichstand.

Eng wird es im Schlussdrittel. Beide Teams liefern packende Szenen. In Minute 56 vernebelt Sebastian Galehr die Führung. 41 Sekunden vor der Sirene trifft Manuel Romagna zum spielentscheidenden 8:7.

Tore: Kinzel, Pesiak (2), Thöny, Tschofen, Rauter, Vonbank, Romagna bzw. Breuß, Hron (2), Preiss, Ritzinger, Stengele, Gruber.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bartholomäberg
  • Montafon auf Playoff-Kurs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen