AA

Monaco ist 46. Mitglied des Europarates

Mit der Unterzeichnung der Europäischen Menschenrechtskonvention ist das Fürstentum Monaco am Dienstag als 46. Mitgliedsland des Europarates aufgenommen worden. Das Fürstentum hatte bereits im Oktober 1998 einen Antrag auf Mitgliedschaft gestellt.

Der Europarat hatte jedoch vor der Aufnahme des Kleinstaates eine Reihe von Reformen verlangt.

Unter anderem musste Monaco seine Verfassung ändern, um die Rechte des Parlamentes zu stärken. Zudem verlangte der Europarat, nach der Aufnahme zügig die Vorgaben der OECD für die Steuerpolitik zu beachten. Das Fürstentum müsse alles dafür tun, schnell von der OECD-Liste für „unkooperative Steuerparadiese“ genommen zu werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Monaco ist 46. Mitglied des Europarates
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.