AA

Monaco: Abschied von Fürst Rainier

Drei Tage nach dem Tod von Fürst Rainier III. können die ersten Monegassen Abschied nehmen. Nach mehr als 55 Jahren an der Spitze Monacos war der Fürst einer Lungenentzündung erlegen.

Am Sonntagnachmittag ab 13.00 Uhr und dann wieder am Dienstag und Mittwoch können die 32.000 Einwohner des kleinen Fürstentums an der französischen Cote d’Azur am Leichnam des Monarchen vorbeiziehen, der in der Privatkapelle der Grimaldi-Familie im Fürstenpalast aufgebahrt ist.

Nach mehr als 55 Jahren an der Spitze Monacos war Rainier III. am Mittwoch einer Lungenentzündung erlegen. Am Freitag soll er an der Seite seiner Frau Grace Kelly in der Kathdrale von Monaco beigesetzt werden. Neuer Fürst wird Rainiers einziger Sohn Albert, ein 47- jähriger Junggeselle, unter dem Namen Albert II..

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Monaco: Abschied von Fürst Rainier
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.