AA

Mohammed-Karikaturist Westergaard malt künftig Aquarelle

Der durch seine Mohammed-Karikaturen bekanntgewordene dänische Zeichner Kurt Westergaard will nach 25 Jahren seine Karriere beenden und künftig Aquarelle malen.
“Ich höre mit meiner Arbeit bei der Zeitung ‘Jyllands Posten’ am 1. Juli auf”, sagte er am Montag der Nachrichtenagentur AFP. Er wolle kein Sicherheitsrisiko mehr für die Zeitung und die Kollegen sein. Außerdem wolle er jetzt auch mal etwas anderes tun und habe deswegen einen Vertrag mit einer Galerie in Skanderborg geschlossen, sagte der 74-Jährige.

Mitte April war Westergaard von seiner Zeitung “Jyllands Posten” unbefristet beurlaubt worden. Die Chefredaktion habe sich aus Sicherheitsgründen zu diesem “Zwangsurlaub” entschlossen, sagte er damals.

Anfang Jänner war Westergaard in seinem Haus nur knapp einem Mordanschlag durch einen mutmaßlichen somalischen Islamisten entgangen. “Jyllands Posten” hatte im September 2005 zwölf Karikaturen zum Islam veröffentlicht, darunter eine Zeichnung von Westergaard, die den Propheten Mohammed mit einem Turban in Form einer Bombe zeigt. Die muslimische Welt hatte sowohl auf die Verbindung ihrer Religion mit dem Terrorismus als auch auf die Verbildlichung Mohammeds empört reagiert. Es folgte eine Welle des Protests in arabischen Ländern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Mohammed-Karikaturist Westergaard malt künftig Aquarelle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen