Modern gestalteter Kreuzweg

Stein und Farbe perfekt ins Szene gesetzt.
Stein und Farbe perfekt ins Szene gesetzt.
Meiningen. Margit Krismer zum neuen Kreuzweg: „Wenn zwei an dem gleichen Werk arbeiten, dann müssen sie sich irgendwo auf dem Weg treffen, d. h. sie müssen sich früher oder später einig werden, vielleicht manchmal auch einen Kompromiss schließen.“
Kreuzweg

Entstanden ist der neue Kreuzweg in der Pfarrkirche St. Agatha in Zusammenarbeit mit den Künstlern Albrecht Zauner und Harald Gfader, und so zeigt er auch eine lebendige Symbiose zwischen Bildhauerei und Malerei. Die beiden haben Stein und Farbe perfekt ins Szene gesetzt. In Bezug auf den ebenfalls neuen Altarraum wurde das Ganze als Gesamtgestaltung entwickelt. Die vierzehn Stationen mit dem durchgehenden Motiv des Kreuzbalkens, führen hin zur „15. Station“ – zum Altar, dessen Säulen einen Lichtdurchbruch in Form einer Christusfigur umschreiben.

Ein Kirchenführer mit Bilddokumentation des Kreuzweges liegt in der Kirche auf und ist im Pfarramt zum Preis von 9 Euro erhältlich.

Gabriele Tschütscher

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Modern gestalteter Kreuzweg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen