AA

Moderatoren für ORF-Tanzshow

Das Moderatorenpärchen der für den Herbst angekündigten ORF-Show „Strictly Come Dancing“ steht fest:Alfons Haider und Miriam Weichselbraun.

Beide werden die Tanzshow, in der Prominente und Profitänzer eine flotte Sohle aufs Parkett legen, präsentieren. Dies teilte der ORF am Dienstag in einer Aussendung mit. Der Tanzwettbewerb, bei dem die Kandidatenpaare zu Rumba, Cha Cha Cha und Foxtrott die Hüften schwingen, startet am 23. September.

Freitags um 21.15 Uhr wetteifern dann acht Paare – je ein Promi und ein Profitänzer – in ORF 1 um den Sieg. Getanzt wird zu modernen Songs, die „Starmania“-Musikchef Thomas Rabitsch mit seinem Team für das Tanzparkett adaptiert, in der Sendung gibt ein Live-Orchester den Takt vor. Eine vierköpfige Jury bewertet die Auftritte und entscheidet gemeinsam mit dem TV-Publikum, das wieder via Televoting am Wort ist. Jede Woche muss ein Paar die Show verlassen. In der Finalsendung im November treten schließlich zwei Paare an, von denen das Publikum und die Jury eines zum Siegerpaar der Show küren.

Den Prominenten steht eine „harte Zeit“ mit „schweißtreibenden Trainingsstunden“ bevor, so der ORF am Dienstag. Auf dem Programm stehen fünf Standardtänze (Walzer, Quickstep, Tango, Foxtrott, Wiener Walzer) und fünf lateinamerikanische Tänze (Cha Cha Cha, Rumba, Jive, Paso Doble, Samba). Zuspielungen vom Training sollen daher auch in den wöchentlichen Live-Shows zu sehen sein. „Strictly Come Dancing“, ein international erfolgreiches Format aus dem Hause BBC, soll mit heißen Rhythmen und glamouröser Studioausstattung Zuschauer aller Altersgruppen ansprechen, hofft man am Küniglberg. Welche Promis das Tanzbein schwingen werden, wird noch nicht verraten, „einige“ habe man bereits gewinnen können, sagte ORF-Programmdirektor Reinhard Scolik kürzlich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Moderatoren für ORF-Tanzshow
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen