AA

Models demonstrierten in Rom gegen ungesundes Aussehen

©BB
Das Modeparadies Italien sagt der Magersucht den Kampf an. Dutzende Models aus verschiedenen Ländern defilierten auf der Spanischen Treppe in Rom und appellierten an die Modegruppen, zu magere Models nicht unter Vertrag zu stellen.

Ein Aussehen, das an Magersucht erinnere, solle strikt vermieden werden, betonten die Models nach Angaben italienischer Medien vom Mittwoch.

„Models sind gerade für junge Mädchen regelrechte Schönheitsvorbilder. Um diesem Ideal zu entsprechen, werden viele Mädchen magersüchtig“, erklärte eine Demonstrantin, die an dem Schönheitswettbewerb „Modella Oggi“ teilnimmt. Die Organisatoren der Veranstaltung setzen sich seit Jahren dafür ein, dass gesunde und nicht zu dünne Models auf den Laufstegen kommen.

Auch die italienischen Modelagenturen wollen unter dem Druck von Jugendministerin Giovanna Melandri zur Bekämpfung der Magersucht aktiv beitragen. Obwohl von Gewichtslimits nicht die Rede ist, brauchen die Models ein ärztliches Attest. Außerdem benötigen die Minderjährigen unter den rund 1.000 Mädchen einen Schul-Nachweis sowie Begleitung durch Eltern oder eine autorisierte Person. Diese Richtlinien schrieb der Associazione Servizi Moda (Assem), der Dachverband der Model-Agenturen, fest.

Auch in Italien wächst die Sorge wegen der zunehmenden Magersucht unter Jugendlichen. 60,4 Prozent der Mädchen zwischen zwölf und 14 Jahren möchten weniger wiegen, jedes Vierte hat bereits eine Diät hinter sich. Nur ein Drittel von ihnen lässt sich jedoch von einem Arzt beraten, ergab eine Studie des Verbands der italienischen Kinderärzte (SPI). Ein Prozent der Mädchen der überprüften Altersgruppe ist bereits an Magersucht erkrankt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Models demonstrierten in Rom gegen ungesundes Aussehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen