AA

Model-Kandidatinnen wehren sich

Heidi Klums Model-Kandidatinnen auf ProSieben wehren sich gegen Hunger-Vorwürfe und Magersucht-Schlagzeilen: "Wir haben eine geile Zeit". 

Das schrieben sie am Mittwoch in ganzseitigen Anzeigen in fast allen großen deutschen Zeitungen. „Um es klar zu sagen: Bei den Dreharbeiten muss niemand hungern“, steht in einem Brief, den die zwölf verbliebenen Kandidatinnen mit ihren Vornamen unterschrieben. Lediglich in der „Bild“-Zeitung, die groß auf der Titelseite über die Hunger-Debatte berichtete, schaltete ProSieben die Anzeige nicht.

Die Model-Aspirantinnen selbst schreiben, sie erlebten gerade ein großes Abenteuer. „Das Einzige, was diesen Spaß gerade vermiest, sind völlig konstruierte Geschichten, die nichts mit dem zu tun haben, was wir erleben und erlebt haben“, heißt es in dem Brief, der unter Bikini-Fotos der jungen Frauen vor Skyline-Kulisse mit der Dachzeile „Sind wir zu dünn?“ abgedruckt wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Model-Kandidatinnen wehren sich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen