AA

Mobilität bis ins hohe Alter

Hatten Grund zum Anstoßen: BPO Peter Grauf und Bgm. Florian Kasseroler
Hatten Grund zum Anstoßen: BPO Peter Grauf und Bgm. Florian Kasseroler ©Harald Hronek
BPO - Gesundheitszentrum Walgau

(amp) Pflegebedürftigen möglichst Mobilität und Eigenständigkeit im Alltag gewährleisten will Peter Grauf mit seinem BPO Pflegebedarf-Angebot im Walgauer Gesundheitszentrum. Zur offiziellen Eröffnung war – von Bürgermeister Florian Kasseroler – angeführt eine Reihe weiterer Gratulanten aufmarschiert. Baumeister Lothar Tomaselli wünschte seinem Untermieter gemeinsam mit den Bankern Hans Peter Feuerstein (Raiffeisen) und Martin Flachsmann (Sparkasse) Glück auf. Vom Pflegeheim Nenzing kam Dieter Visintainer, vom Sozialzentrum in Satteins Mario Bettega. Heidi Muther vertrat den Krankenpflegeverein Jagdberg, von den SeneCura-Pflegediensten in Bludenz waren Rita Wachter, aus Hohenems Bernhard Hatz gekommen. Aus dem Haus statteten ihrem Mitbewohner Gemeindearzt Aldo Sauerwein, Apothekerin Karin Herzog, Zahnarzt Georg Neubauer und Dialysebetreiber Florian Neyer ihren Antrittsbesuch ab. Die Versicherer Bernhard Amann und Markus Burtscher informierten sich vor Ort über das Angebot. Ebenso Sr. Susanne Böhler vom Krankenpflegeverein in Brand und die befreundeten Prok. Roland Düngler, Roland und Elisabeth Simoner, Oswald und Johanna Stocker, Herbert Tschofen, Ingrid Netzer, Theresia Fedele, Ernst Etlinger, Darko Zaverl, Franz und Maria-Luise Fedele.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Nenzing
  • Mobilität bis ins hohe Alter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen