Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mitten in der Weltelite

Björn Sieber möchte heuer viele Weltcuppunkte sammeln.
Björn Sieber möchte heuer viele Weltcuppunkte sammeln.
Porträtbild Björn Sieber

Der Skirennläufer Björn Sieber hat seit heuer einen fixen Startplatz im ÖSV-Riesentorlauf-Team.Schwarzenberg. Mit Platz drei im Endklassement des Riesentorlauf-Europacups in der vergangenen Saison und der damit verbundenen Qualifikation für die Weltcuptruppe 2010/11 kam der junge Schwarzenberger Björn Sieber seinem großen Ziel einen weiteren Schritt näher. “Irgend wann möchte ich den Gesamtweltcup gewinnen”, strotzt der sympathische 21-Jährige vor Selbstvertrauen. Und dieses Vorhaben scheint nicht vermessen zu sein, denn Björn Sieber hat aufgrund seines Talents und Ehrgeizes bislang meistens geschafft, was er anvisiert hat.Erste GehversucheSchon als Zweijähriger machte er die ersten “Gehversuche” auf den Brettern, die für ihn die Welt bedeuten – und das nach einem halbstündigen Fußmarsch zum Schwarzenberger Haldenlift. Seine Begabung für den Skilauf blieb den Trainern vom örtlichen Skiclub nicht lange verborgen. Schon bald startete er bei Nachwuchsrennen im Bregenzerwald und gab dabei nicht nur Gleichaltrigen das Nachsehen.Das erste Kräftemessen mit Burschen aus anderen Bundesländern im Jahr 1997 im Tiroler Skiort Finkenberg ist Björn Sieber noch in bester Erinnerung. “Die meisten anderen hatten Rennanzüge an und konnten am Start zwischen mehreren Paar Skiern auswählen. Ich war mit Pulli und Jethose unterwegs und hab trotzdem gewonnen”, so der durchtrainierte Sportler.Intensives TrainingEin wichtiger Schritt für seinen weiteren Werdegang war für den Schwarzenberger der Eintritt in die Skihandelsschule Stams. Das intensive Training machte sich schon bald bezahlt und so stand er bereits kurze Zeit später mehrere Male auf dem obersten Stockerlplatz bei nationalen Einsätzen, wie bei zwei Jungendstaatsmeisterschaften im Riesentorlauf.Auch verschiedene Verletzungen konnten den jungen Rennläufer nicht aus der Bahn werfen. Nach einem ausgeheilten Bänderriss im Sprunggelenk und einer überstandenen hartnäckigen Schulterblessur holte er 2008 Bronze im Super-G bei der Junioren-Weltmeisterschaft und ein Jahr später sogar Silber im Riesentorlauf der weltbesten Jugendlichen.NaturburscheSeine Grundlagenausdauer und viel Kraft im mentalen Bereich holt sich Björn Sieber immer wieder bei seiner Familie und Freunden im Bregenzerwald, wo er in den Sommermonaten oft in den Bergen anzutreffen ist. “Beim Wandern und Klettern in meiner Heimat fühle ich mich wohl, kann so richtig abschalten und alle meine Akkus wieder aufladen”, ist der Athlet überzeugt.Den ersten Auftritt in der heurigen Weltcupsaison hat Björn Sieber bereits hinter sich. In Sölden fuhr er mit Startnummer 42 bei schwierigen Streckenverhältnissen im ersten Durchgang auf Rang 28 und hätte sich damit eine super Ausgangsposition für den zweiten Lauf geschaffen. Dieser wurde jedoch aufgrund der schlechten Witterung abgesagt.Das nächste Kräftemessemit der Riesentorlauf-Weltklasse erfolgt am Sonntag, 5. Dezember in Beaver Creek (USA). “Wenn mir alle Vorarlberger die Daumen halten, kann eigentlich nichts schief gehen”, hofft Björn Sieber auf die Unterstützung aus seiner Heimat. siha

Zur Person:Björn SieberGeburtsdatum: 5. März 1989Wohnort: SchwarzenbergBeruf: SkirennläuferVerein: SC SchwarzenbergHobbys: Wandern, Klettern, Fußball, TrialGrößte Erfolge: Bronze im Super-G bei der Junioren-WM 2008, Silber im Riesentorlauf bei der Junioren-WM 2009, Sieg beim Europacup-RTL in Kronplatz/San Vigilio (Italien) 2010, 3. Platz in der Gesamtwertung des RTL-Europacups 2010Ausrüster: Atomic, KomperdellGrößte Ländle-Sponsoren: Sportservice Vorarlberg, Autoland Fink/KoblachManagement: (f)acts Sportmanagement GmbH, Dornbirn
Homepage: www.bjoern-sieber.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schwarzenberg
  • Mitten in der Weltelite
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen