Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mittelschule nimmt Form an

Es ist das größte Infrastruktur-Projekt, das jemals in Egg umgesetzt wurde: der Neubau der Sprengel-Mittelschule der Gemeinden Egg, Andelsbuch und Schwarzenberg.
Es ist das größte Infrastruktur-Projekt, das jemals in Egg umgesetzt wurde: der Neubau der Sprengel-Mittelschule der Gemeinden Egg, Andelsbuch und Schwarzenberg. ©Gemeinde
Das ambitionierte Bauprojekt geht in die Endphase.
Neubau Mittelschule Egg

Egg. Es ist das größte Infrastruktur-Projekt, das jemals in Egg umgesetzt wurde: das Neubauprojekt der Sprengel-Mittelschule der Gemeinden Egg, Andelsbuch und Schwarzenberg mit den Schwerpunkten Handwerk, Sport und Sprachen. Errichtet wird das vierstöckige Gebäude zwischen Altbestand und Bregenzerache in der Parzelle Pfister. Der moderne Schulcampus wird nicht nur großzügige Räumlichkeiten für einen innovativen Unterricht bereitstellen sondern auch die einzige Dreifach-Turnhalle im Bregenzerwald. In jeglicher Hinsicht werden neue Maßstäbe gesetzt.

Nach anfänglichen Verzögerungen schreitet das Bauprojekt nun zügig voran. Die Ausführung nach den Plänen des Feldkircher Architekten Andreas Xander erfolgt als Massivbau – Stahlbeton in den Untergeschossen, Stahlbetondecken auf Stützen mit Leichtbauelementen in den Obergeschossen. Die beiden Obergeschosse werden in der Außenfassade von Glas und Holzlamellen-Elementen geprägt. Im Juni 2018 wurde die Firstfeier abgehalten.

Innovatives Konzept

Jeder Schuljahrgang verfügt nach der Fertigstellung über einen eigenen Cluster – bestehend aus je vier Klassen, einem Gruppenraum, Lehrerbereich, Sanitärräumen und einem mittigen Lernlandschaftsraum. Diese Cluster-Struktur stellt ein zeitgemäßes, in Vorarlberg bereits erfolgreich eingeführtes Raumprinzip für Inklusion, Gruppenarbeit und freien Unterricht dar und entspricht auch den Nutzerwünschen nach kleinen, identifizierbaren Einheiten.

Weitere Gruppen- und Besprechungsräume, Spezialräume für Musik, Werken, Kreativität oder Physik sowie eine öffentliche Bibliothek und eine vielfach nutzbare Aula runden den Neubau, der mit 22,65 Millionen Euro Gesamtbaukosten veranschlagt ist, ab. Die Fertigstellung ist für April 2019 vorgesehen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • Mittelschule nimmt Form an
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen