AA

Mitfavorit Niederlande kann schon das Achtelfinale fixieren

©apa
Teamchef Van Gaal fordert gegen Ecuador aber eine Leistungssteigerung.
Alles zur WM in Katar

Vor dem direkten Duell am Freitag (17.00 Uhr/) im Khalifa-Stadion von Al-Rayyan nehmen die Niederlande und Ecuador schon das WM-Achtelfinale ins Visier. Nach ihren 2:0-Auftaktsiegen über den Senegal bzw. Katar brächte ein weiterer Erfolg beide Teams dem Aufstieg schon sehr nahe. Für "Oranje" geht es als klarem Favoriten aber auch um eine Leistungssteigerung, schließlich sieht sich die Elf von Louis van Gaal als nichts weniger als Mitfavorit auf den Titelgewinn.

Das Match im Ticker: Niederlande vs Ecuador

Ar-Rayyan. So wichtig die drei Punkte gegen Senegal auch waren, so wenig einverstanden zeigte sich Van Gaal mit der Art und Weise seines Zustandekommens. "Wir haben gewonnen, aber wissen auch, dass wir es besser können und besser machen müssen", betonte Kapitän Virgil van Dijk. Gegen die Afrikaner brachten erst späte Tore von Cody Gakpo (84.) und Davy Klaassen (99.) die Erlösung. "In der Vorwärtsbewegung wollten wir es manchmal erzwingen und haben uns dabei in der Defensive entblößt. In dieser Hinsicht müssen wir uns verbessern, weil Ecuador diese Kunst sehr gut beherrscht", bemängelte Van Dijk, zeigte sich aber zugleich "optimistisch".

Helfen dabei soll Stürmer-Star Memphis Depay, der diesmal vermutlich in der Startelf stehen wird. "Er hat gegen den Senegal 30 Minuten gespielt und hat das gut verkraftet. Jetzt kommt der nächste Schritt mit 45 Minuten Spielzeit", sagte Van Gaal.

Van Gaal erklärte, dass er seine Schlüsse aus den bisherigen Überraschungen der WM gezogen habe. "Der Fakt, dass Argentinien und Deutschland verloren haben, sagt etwas aus. Es ist einfacher zu verteidigen, als zu treffen. Deutschland hat viel angegriffen in der ersten Halbzeit, aber nicht getroffen. Das hat viel mit Disziplin zu tun", sagte der 71-Jährige am Donnerstag. "Ich nehme mir heraus zu sagen: Mein Team ist 90 Minuten diszipliniert. Das macht diese Gruppe aus."

Mit Blick auf die DFB-Auswahl gab Van Gaal zudem an, dass es von seinem Team keine Aktion ähnlich zur Mund-Geste der Deutschen geben werde. "Wir haben vor dem ersten Spiel einen Punkt hinter die politischen Fragen gemacht. Es geht um ein Ziel, und wir lassen uns nicht davon ablenken, weder von der FIFA noch von anderen Organisationen", sagte Van Gaal. Die deutschen Spieler hatten sich beim Mannschaftsfoto vor dem 1:2 gegen Japan demonstrativ die Hand vor den Mund gehalten, da der Weltverband (FIFA) das Tragen der gegen Diskriminierung werbenden "One Love"-Kapitänsbinde verboten hatte.

Ecuador bangt vor dem dritten Duell mit der "Elftal" (1 Niederlage, 1 Remis in zwei Testspielen) um WM-Rekordtorschütze Enner Valencia, der gegen Katar beide Treffer erzielte. "Wir werden ihn uns heute noch einmal anschauen", sagte Ecuadors Nationaltrainer Gustavo Alfaro am Donnerstag in Doha. "Wir müssen das Abschlusstraining abwarten und dann weiterschauen." Gegen Katar war der 33-jährige Fenerbahce-Stürmer nach einem Schlag auf sein Sprunggelenk ausgewechselt worden. "Er hat keine Verletzung, das ist schon einmal gut", sagte Alfaro. "Aber es war ein heftiger Schlag. So etwas hat immer Konsequenzen."

Am Freitag könnte Valencia mit einem weiteren Treffer mit Portugals Eusebio, Italiens Paolo Rossi und dem Russen Oleg Salenko gleichziehen, die sechs WM-Tore in Serie für ihre Länder schafften. Aktuell steht Valencia bei fünf WM-Toren en suite für Ecuador.

Ob mit oder ohne den Torjäger - die Stimmung im Team Ecuadors nach dem Auftaktsieg ist blendend. "Wir sind sehr stolz. Wir haben unserem Land eine große Freude bereitet und werden das Spiel gegen Holland genauso angehen wie das gegen Katar", sagte Mittelfeldspieler Jhegson Mendez vom FC Los Angeles. Alfaro befand: "Wir spielen jetzt gegen eine Mannschaft, die Weltmeister werden will. Wir haben nichts zu verlieren. Wir werden bis zum Ende kämpfen und rennen."

gün/ttr

APA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball-WM 2022
  • Mitfavorit Niederlande kann schon das Achtelfinale fixieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen