"Mitanand" - Stelle für Gemeinwesenarbeit leistet viel für die Bevölkerung

Josef Gojo und Taliye Mandirali sind Ansprechpartner in sozialen Fragen.
Josef Gojo und Taliye Mandirali sind Ansprechpartner in sozialen Fragen.

“Wir beraten und betreuen Menschen die Hilfe benötigen, organisieren gemeinsam mit Bewohnern Veranstaltungen und Projekte in den Ortsteilen, die die Lebensqualität im Wohnumfeld absichern und verbessern”, erklärt der Stellenleiter. Die Stelle Mitanand vernetzt und unterstützt viele soziale Angebote in der Gemeinde z.B. für Arbeitslose, Senioren, Kinder, Alleinerziehende oder Pflegende. „Überall dort wo individuelle Problemsituationen auch strukturelle Hintergründe haben, werden wir aktiv“, so die Mitarbeiter.

Seit der Restaurierung des Fuchshauses im Jahre 2000 in der hinteren Ringstraße ist die Stelle für Gemeinwesenarbeit Mitanand in diesem Sozialzentrum untergebracht, so wie auch der Krankenpflegeverein, die Elternberatung und andere Beratungsstellen. Eine der größten sozialen Herausforderungen heutzutage ist die Entwicklung im Altenbereich. „Es gibt immer mehr ältere Menschen und immer mehr die alleine leben, was zusätzlich soziale Angebote in der Gemeinde benötigt“, weiß Gojo. Das zweite Hauptaugenmerk wird auf die Integration der Zugewanderten gelegt.

Fast vierzig Jahre lang ist in Sachen Integration laut Gojo kaum was passiert. „Wir setzen uns stark dafür ein, dass sich Menschen verschiedener Religion, Kultur und Sprache zu vielen Anlässen begegnen und sich daraus funktionierende und hilfreiche Nachbarschaften entwickeln. Die beiden hauptamtlichen Mitarbeiter Josef Gojo und Taliye Mandirali kümmern sich um allerlei Anliegen der Rankweiler Bevölkerung. „Wir sind auch auf ehrenamtliche HelferInnen angewiesen, sonst wären unser Aufgaben und Angebote in solchem Umfang erst gar nicht machbar“, meinte Gojo. Mit diesen Helfern wurde z.B. auch das Angebot „Senioren helfen Senioren aufgebaut. Diese organisierte Nachbarschaftshilfe, welche die Fähigkeiten und Erfahrungen von aktiven Pensionisten nutzt, wird schon seit Beginn sehr gut nachgefragt.

Seit drei Monaten wird auch mit viel freiwilliger Hilfe das Angebot „Seniorenmittagstreff“ in Rankweiler Gasthäusern“ durchgeführt, dass sehr gut angenommen wird. Josef Gojo ist erst über den zweiten Bildungsweg in die soziale Arbeit eingestiegen. Zuerst als Lehrlingsausbildner tätig hat er über die Jugendarbeit nun in der sozialen Gemeinwesenarbeit eine neue Herausforderung gefunden. Als ehrenamtliche Helferin ist Taliye Mandirali in diese Arbeit hineingewachsen und mittlerweile seit acht Jahren an der Stelle Mitanand für die Abwicklung von sozialen Diensten zuständig.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • "Mitanand" - Stelle für Gemeinwesenarbeit leistet viel für die Bevölkerung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen