AA

Mit Wind und Wellen nahezu eins

Bregenz - Sieht spektakulär aus und fühlt sich genauso an: Kitesurfen gibt’s auch als Beruf. Wenn der Nordostwind pfeift und sich draußen das Wasser kräuselt, tritt Unruhe in seinen Blick.

Dann will Roman Eder raus. Legt sein Board an den Strand und den Drachen ins Gras. Und wenig später schon fliegt er übers Wasser, draußen am Rohrspitz. Und ab August dann in Brasilien. In Barra do Cunhau hat sich der 38-jährige Harder einen Lebenstraum erfüllt. Er lebt vom Kitesurfen.

Ja kann man denn das? 2000 Euro für zwei Gleitschirme und 500 Euro für das kleine Board sind Voraussetzung. Und dass man’s beherrscht. Roman unterrichtet andere. Freilich hat auch er klein angefangen. 2001 kaufte er sich in Friedrichshafen die erste Ausrüstung.

Am Rohrspitz genoss er dann das „volle Programm“. Dazu zählt? „Dass dich der Schirm durch die Wiese zieht, dass du Dreck schluckst und jede Menge Wasser.“ Aber irgendwann hatte er den Dreh raus. „Mit zwei Leinen dirigierst du den Drachen nach links oder rechts und genau dorthin fährst du auch.“ Es klingt ja so einfach.

Fällt der Kitesurfer ins Wasser, dreht er mit Zug an der mittleren Leine den Schirm um und zieht ihn „an den Windfensterrand“. Und schon geht’s weiter.

Jede Menge Rekorde

Kitesurfen ist zum einen unglaublich schnell: „Der Weltrekord liegt bei über 80 km/h.“ Irrwitzig akrobatisch: Der weiteste Sprung maß 250 Meter in 10 m Höhe. Und es vereint alle Altersstufen: „In unserem Verein haben wir alles von 16 bis 65.“ Solange Kitesurfen am Vorarlberger Ufer verboten war, zählte die „Kite Connection Rohrspitz“ noch 35 Mitglieder. „Zwei Monate nach der Genehmigung sind es schon über 100.“

Aber zugegeben: Roman Eders Herz schlägt zunehmend brasilianisch. 50.000 US-Dollar (ca. 38.000 Euro) hat er an Startkapital aufbieten müssen, jetzt fängt dafür ein neues Leben an. „Von Juli bis Ende Jänner unterrichte ich jedes Jahr in Brasilien.“ Und den Rest des Jahres? Da lächelt er und nippt versonnen am Espresso.

ZUR PERSON

  • Roman Eder
  • Beruf: Kitelehrer
  • Geboren: 30. Juli 1969 in Hard
  • Familie: ledig, in Partnerschaft
  • Ausbildung: Handelsschule
  • Laufbahn: erst Verkäufer im Sanitärbereich, seit Anfang 2007 Eigentümer einer Kiteschule in Brasilien.
  • Internet: www.brazil-kiteboarding.com

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mit Wind und Wellen nahezu eins
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen