Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mit Vollgas in die zweite Saisonhälfte

©Eisenbauer
Gleich mit Vollgas in die zweite Saisonhälfte! Team Vorarlberg mit Schelling und Co. bei Rudi Altig Gedenkrennen am Nürburgring auf Angriff, sowie beim Radklassiker in St. Anton am Arlberg!

Nach dem Höhentrainingslager einiger Fahrer in Serfaus im Kölner Haus bei Anja Hangl und Walter Kerscher, startet das Team Vorarlberg in die herausfordernde zweite Saisonhälfte. Das Programm sieht einige große Rennen vor, darunter bereits die größte Herausforderung mit der Volta a Portugal. Erstmals hat das Team Vorarlberg die Einladung erhalten für diese 79. Austragung der Portugal Rundfahrt über 12 (!!) Etappen bei Mörderhitze und einem riesen Medieninteresse! Dieses Rennen ist weltbekannt für die superharte Fahrweise und Kampf um jeden Zentimeter

www.volta-portugal.com (4.-15. August).

Am kommenden Wochenende startet das Team auf Einladung von Hanns Martin Fraas (eventwerkstatt) und dem langjährigen Partner Profile Design (Partner der GROFA Gruppe) beim Rudi Altig Gedenkrennen – einem UCI Rennen der Kategorie 1.1 in der weltbekannten „grünen Hölle“ am Nürburgring (22 Kilometer mit einer Gesamtdistanz von 140 Km und stattlichen 3500 Höhenmeter) – Formel ein Feeling pur für die Helden der Landstraße. Allen voran Patrick Schelling und Sebastian Baldauf brennen auf ein Top Resultat! Am Freitag starten Patrick Jäger, Manuel Bosch und Lukas Meiler bereits am Einzelzeitfahren auf dem Nürburgring über 1 Runde / 22 Kilometer!

Das Rennen wird am Sonntag im Internet gestreamt und kann somit live mitverfolgt werden.

Alle Infos zu Rad am Ring UCI 1.1: https://www.radamring.de/de/start-uci-race

Kader Team Vorarlberg: Patrick Schelling, Gian Friesecke, Thery Schir, Patrick Jäger, Lukas Meiler, Manuel Bosch, Sebastian Baldauf, Reinier Honig;

 Der Arlberg ruft auch im Sommer – Team Vorarlberg will auf das Podium beim Int. Kriterium in St. Anton!

Mit einem zwar recht kleinen und jungen Kader tritt das Team in St. Anton an. Auf den Spuren der Skistars in einer der besten Skidestinationen der Welt, werden beim top besetzten internationalen Kriterium am Samstag die Bremsklötze glühen und die Reifen heiß werden. Denn das Rennen durch die engen Gassen des kleinen „Alpenstädtchens“ St. Anton verspricht wieder Nervenkitzel pur. Es hat sich ein Starterfeld von knapp 40 Fahrer angesagt, darunter alle Teams aus Österreich und Mannschaften aus Deutschland und der Schweiz. Ellenbogen raus und Attacke – ein große Chance für die jungen Wilden, allesamt mit der Top Vorbereitung vom Höhentrainingslager in Serfaus!

Kader Team Vorarlberg: Martin Meiler, Michael Kucher, Maximilian Hammerle

Alle Infos zum Kriterium und Arlberg Giro: www.arlberg-giro.com

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • Mit Vollgas in die zweite Saisonhälfte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen