AA

Mit Vollgas an die Spitze

Zwei Unternehmerpersönlichkeiten, zwei Erfolgsstorys, ein Grundgedanke: Nur wer dosiert Vollgas gibt, kommt an die Spitze und hält sich dort. „Ready to race“, sagt Rudolf Knünz.

Der gebürtige Vorarlberger ist Miteigentümer und Geschäftsführer der KTM-Gruppe. „Auch unsere MitarbeiterInnen sind immer bereit, ins Rennen zu gehen, sich neuen Herausforderungen zu stellen und sie zu bestehen.“

Knünz wird beim Wirtschaftsforum seine Unternehmerphilosophie erklären und unter anderem auf den schwierigen Spagat zwischen heißer Emotion, kühler Taktik und nüchterner Kalkulation eingehen. Solche Abwägungen sind auch in anderen Bereichen entscheidend: Hier die siegestrunkenen, halbverrückten Motorradfreaks, dort die beinharte kaufmännische Führung; hier ein kostengünstiger Lieferant, der aber zur Weiterentwicklung des Produkts wenig beiträgt, dort ein teurerer Anbieter, der sich voll engagiert.

Ständige Bewegung

Auch der Unternehmer Mirko Kovats, der zuletzt mit dem Kauf der Schweizer Unaxis Holding Schlagzeilen geschrieben hat, ist von unbändigem Siegeswillen beseelt. Dass er mit Rudolf Knünz um den Erwerb der VA Tech Hydro gerittert hat, macht die Referate beim heurigen Wirtschaftsforum umso spannender. Er setzt auf die „true economy“ statt der „new economy“, und ist davon überzeugt, dass nur ständige Bewegung den angestrebten Erfolg bringt.

Rechtzeitig agieren

„Wir planen langfristig auf fünf Jahre, aber wir werden jedes Quartal in der Umsetzung gescheiter“, skizziert Knünz seine Strategie, um den MitarbeiterInnen die Ängste zu nehmen: Sorgfältige Vorbereitung und rechtzeitiges Agieren führen zum Erfolg.

.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Mit Vollgas an die Spitze
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.