AA

Mit VOL.at zu Sezen Aksu

Die Stimme Istanbuls: Sezen Aksu
Die Stimme Istanbuls: Sezen Aksu
SEZEN AKSU, geboren 13. Juli 1953 in Sarayköy/Denizli, ist „die Stimme ISTANBULS“. Sezen Aksu ist eine wahrhaftige Diva, deren unnachahmliche Stimme jede menschliche Seele tief berührt, gleich ob man ihre tiefpoetische Lyrik in türkischer Sprache versteht oder nicht.
Mitmachen & Gewinnen

Aksu schreibt und komponiert die Musik und Texte ihrer Lieder zum großen Teil selbst. Neben ihren Werken, schreibt und komponiert sie auch für zahlreiche andere Musiker. Der bekannteste ist sicherlich TARKAN (KISS KISS)! Seit Beginn ihrer Gesangskarriere vor über 30 Jahren schrieb sie mehr als 500 Songs von zarten Balladen bis hin zu hipper Tanzmusik, die in die Hüften geht. Ihre Lieder erzählen von Liebe, haben jedoch keine Scheu vor sozialen und politischen Themen, wodurch sie sich einen Platz neben den Weltmusikrebellen Manu Chao und Bob Marley verdient hat.

 

Ihre neue Band, angeführt vom Grammy-nominierten Pianisten und Komponisten Fahir Atakoğlu. begleitet vom hochangesehenen Percussionisten Jarrod Cagwin, dem holländischen Bassisten Eric van der Westen sowie den türkischen Meistern ihres Instruments Mustafa Boztüy (Percussion), Göksun Çavdar (Klarinette), Fatih Ahıskalı (Gitarre und Cümbüs), Özer Arkun (Cello) und Nurcan Eren, Sezen’s langjähriger Backvokalistin, wird ihre liebsten Lieder im neuen Stil spielen.

In der kürzlich gesendeten Serie des United States National Public Radio wurde Sezen Aksu gemeinsam mit Bilie Holliday, Caruso und Placido Domingo in die “50 Great Voices” aufgenommen.

Umso mehr freut es uns, Sie bei uns im Bregenzer Festspielhaus zu begrüßen. Ticketverkaufsstellen bei Telli Arslan: 0676 525 24 21 und bei vticket!

 

VOL.at verlost für das unvergessliche Konzert am 3. Dezember (ab 20 Uhr) 2 x 2 Tickets! Mitmachen lohnt sich!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gewinnspiel
  • Mit VOL.at zu Sezen Aksu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen