AA

Mit viel Spaß an die Spitze

Feldkirch - Am besten motiviert man Menschen, wenn man selbst bis in die Haarspitzen motiviert ist. Beim Sinfonischen Blasorchester und als Dirigentin ist Johanna Müller in ihrem Metier.

Sie ist hochmotiviert, begabt und zählt zu jenen Menschen, die sich nicht erst einmal zögerlich auf den Weg machten. Nachdem ihr als Kind die erste Blockflöte in die Hand gedrückt wurde, stand für Johanna Müller fest, dass sie nicht nur ein Instrument so richtig professionell beherrschen, sondern dass sie auch Mitglied einer Blasmusikkapelle werden wollte. Heute spielt sie bei der Harmoniemusik Tisis-Tosters, ­leitet zudem die Jugendkapelle dieses Vereins, beendet demnächst ihr Klarinetten-Studium am Landeskonservatorium und spielt im Sinfonischen Blasorchester Vorarlberg. Auch bei der Weltmeisterschaft in Kerkrade, wo man vor ein paar Jahren einen Platz auf dem Sieger-Stockerl erreichte, war sie dabei.

„Ma hilft”-Gala

„Die Atmosphäre war super, ein Erlebnis”, erinnert sie sich. Drei bis fünf Konzerte pro Jahr absolviert man inzwischen. Eines ist die heutige „Ma hilft”-Gala unter der Leitung von Thomas Ludescher im Bregenzer Festspielhaus. Sie mag neue Musik, sie mag Musicals, sie mag Märsche, sie mag Klassisches und danach befragt, ob sie als Dirigentin ihrer Jugendkapelle auf die Vorlieben der Kinder Rücksicht nimmt, sagt sie klipp und klar, dass es einfach darauf ankommt, wie man die Stücke den jungen Musikern verkauft. Johanna Müller kann sich also als Klarinettistin in einem Orchester integrieren und als Frau an der Spitze einer Kapelle motivieren. Der Berufswunsch für die Zukunft steht somit fest. Sie bleibt Musikerin und will ihre pädagogischen Fähigkeiten noch stärker einsetzen: „Eine Musikschulstelle zu kriegen, wäre super.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • VN-Menschen
  • Mit viel Spaß an die Spitze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen