AA

Mit Pro Life für die Ungeborenen auf dem Weg

Pro Life - Tour für das ungeborene Leben
Pro Life - Tour für das ungeborene Leben
Bregenz. "Wie weit würdest Du gehen, um ein Menschenleben zu retten?" Unter diesem Motto marschiert die Bewegung "Jugend für das Leben" zwischen 31. Juli und 15. August 2009 von Innsbruck nach Bregenz

Um den Schwächsten der Gesellschaft, den ungeborenen Kindern, eine Stimme zu verleihen, wollen die Teilnehmer des “Pro Life Marsch”. die Bevölkerung auf das Unrecht aufmerksam machen, das unseren kleinsten Mitmenschen zugefügt wird. Margret Parzmair, Pressesprecherin der Lebensschutzinitiative, erklärt: “Mit jedem abgetriebenen Kind stirbt ein unwiederbringlicher Mensch. Diese vielen Kinder fehlen unserer Gesellschaft und ihren Angehörigen.” Immer wieder begegne Parzmair Frauen, die sagen, sie wären im Schwangerschaftskonflikt völlig alleine gewesen: “Viele schwangere Frauen haben niemanden, der sich mit ihnen auf das Baby freut. Auch sagt ihnen niemand, dass eine Abtreibung schwere seelische Wunden verursachen kann.”
An den jeweiligen Stationen werden die Jugendlichen durch Multi-Media- Vorträge mit Diskussionsmöglichkeit mit den Menschen ins Gespräch kommen:

11. August 2009 20.30 im Pfarrheim Dornbirn
13. August 2009 20.00 im Veranstaltungssall des Marianums in Bregenz

kiwi (Quelle: ProLife)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Mit Pro Life für die Ungeborenen auf dem Weg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen