AA

Mit Ländlepunkten Kindern Weihnachten verschönern

Sutterlüty-Geschäftsführer Alexander Kappaurer über die Spendenaktion für das Kinderdorf mit den Ländlepunkten von VOL.AT.
Sutterlüty-Geschäftsführer Alexander Kappaurer über die Spendenaktion für das Kinderdorf mit den Ländlepunkten von VOL.AT. ©VOL.AT
Die Sutterlüty-Weihnachtsaktion ist eine Spendenaktion in Kooperation mit VOL.AT. Die User von VOL.AT können ihre gesammelten Ländlepunkte spenden und somit Familien vom Vorarlberger Kinderdorf mit Sutterlüty-Gutscheinen unterstützen.

Sutterlüty-Geschäftsführer Alexander Kappaurer freut sich über die gemeinsame Spendenaktion, mit der Kinder vom Vorarlberger Kinderdorf tatkräftig unterstützt werden können. Über 800.000 Ländlepunkte wurden bereits in den ersten 24 Stunden von VOL.AT-Usern für die Sutterlüty-Aktion gespendet, ist Kappaurer beeindruckt.

In Kooperation mit Sutterlüty sorgen die gespendeten Ländlepunkte dafür, dass den Familien im Vorarlberger Kinderdorf die Einkäufe vor Weihnachten erleichtert werden, um den Kindern ein schönes Fest zu ermöglichen.

Wie kann ich Ländlepunkte spenden?

Mit einem Klick auf das gelbe Ländlepunkte-Symbol, das sich auf jeder VOL.AT-Seite rechts oben befindet, gelangt man zu der Spendenaktion. Noch einfacher und direkter geht es über den untenstehenden Button.

Wie viele Punkte kann ich spenden?

Man kann von 10 Punkten bis zu 20.000 Punkte spenden, der Button „Nochmals spenden“, bietet die Möglichkeit noch mehr Punkte einzusetzen.

Jeder Punkt zählt, daher einfach mit einer Mail-Adresse auf VOL.AT registrieren und Punkte spenden.

Wie lange läuft die Spendenaktion?

Teilnahmeschluss ist der 18.12.2019.

Wie sammelt man Ländlepunkte?

Einfach gesagt: Durch das Surfen auf VOL.AT. Jede Aktivität wie Lesen/Teilen/Kommentieren von Artikel gibt Ländlepunkte.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Ländlepunkte
  • Mit Ländlepunkten Kindern Weihnachten verschönern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen