Nach Unfall Passanten und Polizist attackiert

Autolenker landet im Schwarzbach
Autolenker landet im Schwarzbach ©VOL.AT-Leserreporter Thomas P.
Bludesch. Ein 27-jähriger Pkw-Lenker ist Mittwochfrüh in Bludesch nach einem Unfall auf Passanten losgegangen, die ihn aus dem Gefahrenbereich bringen wollten. In weiterer Folge attackierte der Mann auch einen am Unfallort eingetroffenen Polizisten. Zwei Personen - einer der Helfer und der Exekutivbeamte - wurden verletzt. Einen Alkotest verweigerte der Mann, hieß es bei der Polizei.

Der 27-Jährige aus Klaus entwendete in Rankweil ohne Erlaubnis das Auto seiner Mutter. Gegen 3.00 Uhr kam er in Bludesch von der Straße ab und landete mit dem Fahrzeug im Schwarzbach. Dabei blieb er unverletzt. Da er nach dem Unfall offenbar die Straße nicht verlassen wollte, versuchten ihn Passanten in Sicherheit zu bringen. Auf ihre Bemühungen reagierte der 27-Jährige allerdings mit einem tätlichen Angriff.

Kurzfristige Festnahme

Wenig später ging er auch auf einen Polizisten los, der ihn zum Alkotest aufgefordert hatte. Der Mann wurde kurzzeitig festgenommen und bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch und der BH Bludenz angezeigt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludesch
  • Nach Unfall Passanten und Polizist attackiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen