Mit Fausthieb das Jochbein gebrochen: Ben Tewaag zu Geldstrafe verurteilt

Ben Tewaag, der Sohn von Uschi Glas, vor dem Berliner Amtsgericht.
Ben Tewaag, der Sohn von Uschi Glas, vor dem Berliner Amtsgericht. ©EPA
Berlin. Ben Tewaag ist zwei Jahre nach einem Fausthieb in das Gesicht einer Bekannten zu 10.200 Euro Geldstrafe verurteilt worden.  Zu dem Vorfall war es nach zunächst einvernehmlichen Fesselspielen mit zwei Frauen gekommen.

Ein Berliner Amtsgericht sprach den 39-jährigen Sohn der Schauspielerin Uschi Glas am Montag der versuchten Nötigung sowie der Körperverletzung schuldig. Notwehr habe nicht vorgelegen.

Tewaag hatte erklärt, es sei im Reflex geschehen – die 27-Jährige habe ihm schmerzhaft zwischen die Beine gegriffen. Das Opfer erlitt einen Jochbeinbruch. Die Anklage hatte für den Schauspieler ein Jahr Haft verlangt, die Verteidigung Freispruch. Die Geldstrafe wurde auf 170 Tagessätze á 60 Euro festgelegt.

Fesselspiele in Tewaags Wohnung

Verhandelt wurde ein Vorfall, der sich im Juni 2013 in der Berliner Wohnung von Ben Tewaag ereignet hatte. Das Gericht sah es als erwiesen an dass Tewaag versucht hatte, zunächst einvernehmliche sexuelle Fesselspiele mit seiner Nachbarin (27, arbeitet als Escort-Dame) und einer weiteren Freundin (22) gegen deren Willen auszuweiten.

Escort-Freundin das Jochbein gebrochen

Im daraus resultierenden Handgemenge kam es zum Faustschlag Tewaags gegen seine Nachbarin, die einen Bruch des Jochbeins erlitt. Allerdings präsentierten beide unterschiedliche Versionen, wie es zu dem Schlag kam.

Nach Aussage von Ben Tewaag war der Faustschlag eine Reflexhandlung, nachdem die Frau an seinen Geschlechtsteilen gerissen hatte. Demzufolge hatte er blutende Risse an Hoden und Penis. Die Frau bestritt vor Gericht nicht, sich mit einem äußerst beherzten Griff gewehrt zu haben. Allerdings erst, nachdem sie zunächst “langsam Druck aufgebaut” und mehrfach ihren Unwillen zum Ausdruck gebracht hatte. Außerdem habe Tewaag ihr zuerst auch eine Ohrfeige verpasst, ehe es zum Faustschlag kam. (red/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Mit Fausthieb das Jochbein gebrochen: Ben Tewaag zu Geldstrafe verurteilt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen