Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mit der Vespa zum Glockner König 2012

"Glocknerkönig 2012" Fredi Wiunig
"Glocknerkönig 2012" Fredi Wiunig ©privat
(Beitrag von Norbert Halbeisen) VESPA ALP DAYS 2012: Vom Weltmeister 2010 zum Glockner König 2012.
VESPA ALP DAYS 2012

Das Ergebnis nach vier intensiven Tagen kann sich sehen lassen: Für Fredi Wiunig aus Batschuns waren die VESPA ALP DAYS 2012 auch diesmal ein voller Erfolg! Rund 600 Fahrer aus 9 Nationen: Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Slowenien, Holland, England, Ungarn, Finnland rollten unfallfrei von Donnerstag, 07.06. bis Sonntag 10.06.2012 durch den Pinzgau und machten somit das Vespa Treffen in Zell am See zum zweitgrößten Vespa Meeting in Europa. Während die ersten zwei Tage von Schönwetter geprägt waren, regnete es am Samstag in Strömen und die Fahrt auf der Großglockner Hochalpenstraße wurde durch Nebel und Schneematsch beeinträchtigt. Dennoch ist es dem Batschunser Fredi Wiunig gelungen, unter rund 60 Teilnehmern in der Oldtimerklasse den 1. Platz zu erreichen. Fredy Wiunig stellte sich dieser großen Herausforderung mit seiner im Originalzustand befindlichen und technisch einwandfreien Vespa aus dem Jahr 1948. Somit ging der wohl verdiente Titel “Glocknerkönig 2012” an Fredi Wiunig, der bereits mit 21 Jahren seine erste Vespa besessen hatte und dessen größtes Hobby das Vespafahren ist.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Zwischenwasser
  • Mit der Vespa zum Glockner König 2012
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen