AA

Mit Besiktas ist sich Özcan einig

Torhüter Ramazan Özcan verlässt die Lustenauer Austria in Richtung Ausland. Özcan, der am 28. Juni seinen 22. Geburtstag feiert, zieht es in seine Heimat, in die Millionenstadt Istanbul zum dortigen Spitzenklub Besiktas.

In der Stadt der drei Großklubs Galatasaray, Fenerbahce und Besiktas ist Fußball Religion. Für Österreichs U21-Teamtorhüter eröffnet sich damit eine ganz neue Fußballwelt. Besiktas Istanbul hat dem ehrgeizigen Torhüter einen Dreijahresvertrag angeboten. Özcan selbst ist mit dem Angebot zufrieden und hat sich mit dem Tabellendritten der abgelaufenen Meisterschaft bereits geeinigt.

Ausständig ist noch die Einigung der beiden Vereine, denn Özcans Vertrag in Lustenau läuft noch bis Sommer 2007. Damit wird eine Ablösesumme fällig. Laut Austria-Präsident Hubert Nagel ist die “Differenz” aber nicht mehr gravierend, sodass von einer Einigung ausgegangen werden kann. Über die Summe will Nagel nicht sprechen, sie dürfte bei rund 200.000 Euro liegen. Den Ausschlag für Besiktas gab bei Özcan vor allem die Aussicht auf eine einmalige Chance, zumal er auch beim GAK (Schranz) oder Pasching (Schicklgruber) nicht als Nummer eins gesetzt wäre.

In Lustenau tritt Andreas Morscher in seine Fußstapfen, eine Nummer zwei (nicht Hards Kobras) wird noch gesucht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Mit Besiktas ist sich Özcan einig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen